11.08.2020 - 14:05 Uhr
Guttenberg bei KemnathOberpfalz

Vier Neumitglieder und ein Oberlöschmeister bei Guttenberger Wehr

Die Feuerwehr Guttenberg blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Kommandant Christoph Dumler berichtete in der Hauptversammlung, dass das Löschteam 2019 zu acht Einsätzen gerufen wurde und während des Jahres zehn Übungen stattfanden.

von Christa VoglProfil

Dominik Schiml schied aus der Jugendfeuerwehr aus und verstärkt die aktive Guttenberger Wehr. Gleichzeitig wurden vier neue Mitglieder in die Jugendfeuerwehr aufgenommen: wie üblich mit Handschlag - coronabedingt unter Einhaltung der Hygienevorschriften mit Feuerwehrhandschuh und Mundschutz. Dumlers besonderer Dank galt Gerätewart Josef Schraml aus, der immer mit Rat und Tat verfügbar ist.

Beförderung für Hans Steinkohl

Höhepunkt des Abends war die Ernennung von Ehrenkommandant Hans Steinkohl zum Oberlöschmeister. Vorsitzender und Jugendwart Johannes Reindl ging auf die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr mit derzeit 10 Jugendlichen ein: 24-Stunden-Feuerwehrtag mit Einsatzübungen und Spielen, Teilnahme am Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr und Jugendleistungsmarsch. Daran hatte sich die Guttenberger Wehr mit zwei Gruppen und auch mit Jugendlichen aus Schweißenreuth und Zwergau beteiligt. Mit einem hervorragenden ersten Platz holte sich Guttenberg den Pokal zum zweiten Mal ins Dorf.

Karpfenessen und Weihnachtsfeier

Anschließend erinnerte Reindl an die Aktivitäten des Vereins. Zum Abbrennen des Johannisfeuers und zur Pflege der Geselligkeit fanden sich viele Guttenberger und Schweißenreuther auf der Wiese von Matthias Schiml ein. Ihm galt Reindls Anerkennung für die Überlassung des Festplatzes ebenso wie Wolfgang Murr, der mit weiteren Helfern das Holz zur Verfügung stellte. Auch das Dorffest sowie die Kirchweih mit dem Karpfenessen fanden regen Anklang. Die Zubereitung der Fische aus dem Löschteich, die heuer mit einem Netz gefangen wurden, übernahm das Team um Lisa Schiml. Traditionell schloss das Jahr mit einer Weihnachtsfeier, ebenso wurde Anfang Januar 2020 mit dem Stärkeantrinken begonnen. 80. Geburtstag feierte vergangenes Jahr Ehrenmitglied Erich Dumler. Eine Abordnung hatte an den Feierlichkeiten teilgenommen. Schon seit einigen Jahren finden monatlich gemütliche Zusammenkünfte sowie in den Herbst- und Wintermonaten Spieleabende statt, die die Dorfbewohner sehr gut annehmen.

Bürgermeister Roman Schäffler und Kreisbrandmeister Alois Schindler stellten das Engagement des jungen Vorstandes in den Vordergrund und lobten die geleistete Jugendarbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.