12.11.2020 - 00:46 Uhr
HahnbachOberpfalz

Alt-Bürgermeister Hans Kummert aus Hahnbach feiert 70. Geburtstag

Hans Kummert übernahm schon als Jugendlicher gerne Verantwortung. Dieser Charakterzug prägte sein Leben: Lange Jahre war er Bürgermeister in Hahnbach. Heute feiert Hans Kummert seinen 70 Geburtstag.

Zum täglichen Leben gehört für Hans Kummert das ausgiebige Zeitungsstudium.
von Josef IbererProfil

"Das Allerwichtigste ist das Vertrauen. Man muss es jeden Tag verdienen und beweisen. Dazu gehören Ehrlichkeit und Ausdauer." Mit diesen Prinzipien kann Hahnbachs Altbürgermeister Hans Kummert, inzwischen zwar ohne politische Ämter, aber immer noch voll dabei , seinen 70. Geburtstag feiern.

Schon als Jugendlicher übernahm er als Vorsitzender des Katholischen Burschenvereins Verantwortung. Politisches Interesse zeigte er mit dem Eintritt in die Junge Union. Als sein kommunalpolitisches Vorbild nennt er den Landtagsabgeordneten und Bürgermeister Herbert Falk. 1987 übernahm er für zehn Jahre den Vorsitz des CSU-Ortsverbandes und zog 1990 in den Marktgemeinderat ein. Nach seiner Zeit als zweiter Bürgermeister ab 1995 blieb ihm nach dem plötzlichen Tod von Bürgermeister Josef Graf im Jahre 2003 nur kurze Zeit, sich zwischen zwei sehr gegensätzlichen Welten zu entscheiden: Einerseits in einer leitenden Position bei der Lauterhofener Baustofffirma Meier, andererseits als hauptamtlicher Bürgermeister. Die Liebe zu seiner Heimatgemeinde war mit maßgebend. So wurde Hans Kummert am 12. Oktober 2003 als einziger Kandidat mit 96,53 Prozent zum Bürgermeister gewählt und bei der Kommunalwahl am 2. März 2008 gegen eine Mitbewerberin mit der Mehrheit von 79,45 Prozent in seinem Amt bestätigt. Überzeugend zog er auch für zwölf Jahre für die CSU in den Kreistag ein. Ein großes Anliegen war ihm der Fortbestand des St.-Anna-Krankenhauses in Sulzbach-Rosenberg und der St.-Johannes-Klinik in Auerbach. Die Wahl zum stellvertretenden Landrat im Februar 2018 rundete seine kommunalpolitische Karriere ab. Bereits zum 60. Geburtstag wurden seine Leistungen mit der Verleihung der Bürgermedaille in Gold gewürdigt. Sie allesamt aufzuführen, würde den Rahmen sprengen. Besonders schlägt sein Herz für den SV Hahnbach als dessen zweiter Vorsitzender und für den Männergesangsverein als aktiver Sänger und Reiseleiter. Zum Abschluss seiner Bürgermeisterlaufbahn verlieh der Marktgemeinderat Kummert die Ehrenbezeichnung "Altbürgermeister". Nachfolger Bernhard Lindner bezeichnete ihn dabei als Bürgermeister der S-Klasse. Seine umgängliche und leutselige, aber auch direkte Art kam ihm in seiner kommunalpolitischen Zeit entgegen.

Besonders froh ist Hans Kummert über die glückliche Ehe mit Frau Irmi seit 36 Jahren, mit der er den Ruhestand genießt. Er freut sich auf Schafkopfrunden mit Freunden und geht gerne Rad- oder Skifahren. Wegen der Corona-Situation bittet er von persönlichen Geburtstagsbesuchen abzusehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.