10.01.2020 - 13:57 Uhr
HahnbachOberpfalz

Auto schleudert nach Unfall gegen Hahnbacher Sparkassen-Gebäude

In Hahnbach kam es am Freitagmorgen, 10. Januar, zu einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße. Dabei wurde eine Autofahrerin leicht verletzt. Ihr Fahrzeug schleuderte gegen die Hauswand der örtlichen Sparkassen-Filiale.

Ein 59-Jähriger übersieht am frühen Freitagmorgen in Hahnbach eine andere Autofahrerin. Die Fahrzeuge kollidieren und ein Pkw prallt gegen das Sparkassen-Gebäude.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Ein 59-jähriger Pkw-Fahrer wollte gegen 5.20 Uhr von der Rathgasse kommend geradeaus die Bundesstraße überqueren. Wie die Polizei berichtet, übersah er hierbei auf der Vorfahrtsstraße eine aus Richtung Sulzbach-Rosenberg kommende 21-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta. Frontal rammte der Renault die linke Fahrzeugseite der jungen Frau.

"Eine Chance, den Unfall zu vermeiden, hatte diese nicht", erklärt Polizeihauptkommissar Peter Krämer. Durch den Aufprall wurde der Kleinwagen gegen die Hauswand der Sparkasse an der Ecke der Hauptstraße geschleudert. "Dort entstand ein entsprechender Sachschaden."

Die 21-Jährige kam mit dem Rettungsdienst und leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Sulzbach-Rosenberg. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von mindestens 15.000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.