21.11.2021 - 14:15 Uhr
HahnbachOberpfalz

Er dachte, er wäre geblitzt worden: 29-Jähriger nimmt Blitzer mit

Weil er Angst davor hatte, geblitzt worden zu sein, hielt ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach am Straßenrand bei Hahnbach und wollte den Blitzer kurzerhand mitnehmen. Dafür erwartet ihn jetzt eine Strafanzeige.

Ein Geschwindigkeitsmessegerät ist ein eher unhandliches Teil. Trotzdem wollte es ein 29-Jähriger in seinen Kofferraum packen - aus Angst davor, geblitzt worden zu sein.
von Andrea Mußemann Kontakt Profil

Die Amberger Verkehrspolizei hatte am Freitag, 19. November, eine Geschwindigkeitsmessanlage - kurz Blitzer - auf der Staatsstraße 2120 auf Höhe Kreuzberg bei Hahnbach aufgestellt. Gegen 18.20 Uhr fuhr ein 29-Jähriger aus dem Landkreis daran vorbei. In der Annahme „geblitzt“ worden zu sein, hielt er an und nahm die am rechten Fahrbahnrand aufgestellte, laut Polizeibericht "doch recht große und unhandliche" Messanlage mit. Er war gerade dabei, das Gerät im Kofferraum seines Fahrzeuges zu verstauen, als ein vor Ort anwesender Mitarbeiter die Aktion bemerkte. Der Wert des Gerätes liegt bei 40.000 Euro. Auf den 29-Jährigen wartet jetzt eine Strafanzeige wegen versuchten Diebstahls. Zuletzt bleibt noch zu erwähnen, dass der Mann die erlaubte Geschwindigkeit gar nicht übertreten hatte und daher auch nicht gemessen wurde.

Mehr von der Polizei Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.