04.11.2019 - 15:13 Uhr
HahnbachOberpfalz

Unter Drogeneinfluss hinterm Lenkrad

Polizeibeamte kontrollieren am Donnerstagabend einen Autofahrer, der Mann scheint unter Drogeneinfluss zu stehen. Ein erster Test bestätigt die Vermutung der Polizisten.

Fällt das Ergebnis der Blutuntersuchung positiv aus, erwartet den 41-Jährigen ein Bußgeldverfahren in Höhe von mindestens 500 Euro.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Eine Streifenbesatzung des Einsatzzuges Amberg kontrollierte am Donnerstag, 31. Oktober, gegen 18.45 Uhr in der Vilsstraße in Hahnbach einen 41-jährigen Pkw-Fahrer. Wie die Polizei nun berichtete, erkannten die Beamten bei dem Autofahrer Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmitteln. So baten ihn die Ordnungshüter zu einem Urin-Test, der positiv auf die synthetischen Drogen Amphetamin beziehungsweise Metamphetamin reagierte. Der Mann musste anschließend zur Blutentnahme ins Krankenhaus, seinen Wagen musste er stehen lassen.

"Wenn das in einigen Tagen erwartete Ergebnis der Blutuntersuchung ebenfalls positiv ausfällt, erwartet den 41-Jährigen ein Bußgeldverfahren in Höhe von mindestens 500 Euro", heißt es im Polizeibericht weiter. "Außerdem wird er seinen Führerschein für die Dauer eines Monats in amtliche Verwahrung geben müssen. Sein Punktekonto in Flensburg wertet er in diesem Fall auch mit 2 Punkten auf."

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.