08.09.2019 - 16:10 Uhr
HahnbachOberpfalz

Erste Kinderwallfahrt auf den Mausberg

Zur Kinderwallfahrt auf den Mausberg hatte die Pfarreiengemeinschaft Hahnbach-Gebenbach-Ursulapoppenricht im Ferienprogramms des Heimat- und Kulturvereins eingeladen.

Glückliche Ankunft am Ziel der Kinderwallfahrt auf dem Mausberg.
von Autor MMAProfil

Aus allen drei Gemeinden trafen sich 19 Kinder und zwei Mütter mit den Pilgerführerinnen Stefanie Daubenmerkl und Theresia Schmalzl. Begleitet wurden sie zudem von Peter Wagner und Thomas Kiesel. Ligna, sein schwarzer Schnauzer, behütete zusätzlich die Schüler auf ihrem Weg durch Wald und Flur.

Nach dem Treffpunkt an der Kapelle in Höhengau war an der Kehlkapelle die erste Station mit Singen und Beten. „Durch Berg und Tal“ und über mindestens „sieben kleine Brücken“ ging es weiter zur Jagdhütte der Familie Kemmel. Diese hatte für die kleinen Pilger bereits eine feine Wegzehrung vorbereitet. Gestärkt an Leib und Seele, dank verteilter Lied- und Gebetsblätter, erreichten die Schüler rechtzeitig die Wallfahrtskirche auf dem Mausberg. Der Besuch der Schülerferienmessse mit Pfarrer Moses Gudapati beendete die erste und vielleicht nicht letzte Kinderwallfahrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.