21.08.2020 - 11:07 Uhr
HahnbachOberpfalz

Planungen für Hahnbacher Jubiläumsjahr 2021 laufen bereits

Sozusagen mit angezogener Handbremse agieren derzeit die Hahnbacher Vereine. Grund dafür ist natürlich die Corona-Pandemie. Das Virus ist auch schuld daran, dass sich der Hahnbacher Kulturausschuss heuer erst im August zum erstmals trifft.

So soll das Plakat aussehen, mit dem Hahnbach anlässlich des 900-Jährigen seiner Erstnennung im kommenden Jahr in allen Ortsteilen die Besucher grüßen will.
von Autor MMAProfil

„I ho schua Ant nach enk kat.“ Von Sehnsucht also sprach Bürgermeister Bernhard Lindner, als er zur gut besuchten Sitzung des Hahnbacher Kulturausschusses die Vertreter von Vereinen und Organisationen im Nebenzimmer des Gasthofs Ritter begrüßte. Nach den Tätigkeitsberichten gab es Informationen zum Planungsstand für die Feierlichkeiten im Jubeljahr 2021, welche unter dem Titel „900 samma“ an die Erstnennung Hahnbachs im Jahr 1121 erinnern sollen.

Vorsitzender Georg Götz eröffnete diese außergewöhnliche Sitzung. Schriftführerin Hildegard Gallitzendörfer zog ein Resümee über den Zeitraum seit Herbst 2019. An Veranstaltungen nannte sie unter anderem den Adventsmarkt, den Heimatabend, den Gemeindeball, den großen Faschingszug und die verschiedenen Faschingsangebote für Kinder. Dazu kam noch der Neujahrsempfang. Ein Hüttenbau sei geplant. Willi Hofmann legte einen soliden Kassenbericht vor. 4450 Euro an Zuschüssen sind demnach an die Vereine geflossen.

Zweiter Vorsitzender Wolfgang Schötz erinnerte an den Malwettbewerb für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, zu dem man als Ertsatz für die zum großen Teil ausgefallenen Ferienangebote der Vereine in Schulen und Kindergärten per Flyer aufgerufen hatte. Die Preisträger sollen am Montag, 14. September, um 18 Uhr im Pausenhof der Max-Prechtl-Schule ausgelost werden.

Bürgermeister Lindner zeigte am Beispiel des Bergfestes auf, dass derzeit wegen der Corona-Pandemie keine vorübergehende Gaststättenerlaubnis ausgegeben werden dürfe. Nur Wirte mit festen Konzessionen dürften ihren Biergarten erweitern. Den Vereinen dankte er für ihr Durchhaltevermögen und bat, Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2021 bis Ende des Jahres zu melden.

Ein besonderes Jahr

Hahnbach

Jürgen Huber, Festspielleiter des musikalischen Spektakels „900 samma“, informierte, dass acht Vorstellungen an den Wochenenden vom 29. Mai bis zum 13. Juni auf dem Frohnberg vorgesehen sind. Jeweils 288 Sitzplätze stehen dabei zur Verfügung, was insgesamt 2300 Zuschauer ergibt. Als Bühne soll den etwa 30 Schauspielern, 30 Sängern und 20 Musikern der Freialtar dienen. Tickets für die festen Plätze auf der Zuschauertribüne mit Überdachung sind voraussichtlich schon im November bei der Amberger Zeitung und in der Gemeindeverwaltung erhältlich. Im ersten der zwei Teile behandelt das Stück die Geschichte Hahnbachs. Nach der Pause gibt es vor allem Anekdoten aus der neueren Zeit. 24 musikalische Darbietungen werden eingeflochten. Zusammen mit dem Co-Regisseur Thomas Fenk und dem musikalischen Leiter Sam Krauss will man mit den Proben schon Anfang Januar beginnen. Licht und Tontechnik übernehmen Profis und sollen allabendlich für Aug und Ohr Überraschungen bieten. Ab 18 Uhr gibt es auf der Festmeile vor dem Turm der Wallfahrtskirche Fingerfood und Getränke. Um 20 Uhr ist Einlass, die Aufführung beginnt um 20.30 Uhr. Die Verhandlungen mit Musikbands, einem Kabarettisten und für weitere Höhepunkte in dieser Zeit auf dem Berg sind schon angelaufen. Bürgermeister und HKA-Vorsitzender wünschten sich bei der Versammlung von den Vereinen zusätzliche Anregungen für ein gutes Festjahr.

Informiert wurde, dass vereinsinterne oder private Treffen derzeit (noch) möglich sind. Die Corona-Pandemie heble aber die Satzungen aus, so dass eine Jahreshauptversammlung derzeit nicht verpflichtend, aber erlaubt sei. Genaues und neueste Bestimmungen könne man bei den einzelnen Dachverbänden nachfragen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.