24.07.2018 - 17:04 Uhr
HahnbachOberpfalz

Podium bricht beim Tanzen

"Ausgetanzt" im wahrsten Sinn des Wortes haben 17 Paare in Hahnbach ihr Kirwapodium. Danach dienen die vier mittig durchbrochenen Platten aber noch mehreren Kindern als Abenteuerspielplatz.

Die Haflinger aus Kemnath am Buchberg, bestehend aus Barbara mit ihrer Klarinette, Hugo an der Tuba und Markus mit seinem kkordeon, spielten zum Baumaustanzen zünftig auf. So zünftig, dass das Podium unter den Tänzern nachgab. Kein Wunder: die acht Plattler aus den Reihen der Kirwaburschen sprangen, stampften und juchzten so kräftig, dass es eine Freude war, zuzuschauen. Tanzlehrer waren zum ersten und sicher nicht zum letzten Mal Markus Rauch und Christian Seifert, die mit Brotzeitkorb, dem Kirwa-T-Shirt und vor allem durch eine Kuss-Parade der Kirwamoila entlohnt wurden. Lukas Götz, Vorsitzender des Burschenvereins, tröstete öffentlich Lisa, deren Zeh beim obligatorischen Kirwamoila-Wurf in den Zuckerweiher, gebrochen war. Für sie sprang Tanja Krieger dankenswerterweise ein. Zum Oberkirwapaar wurden per Zufallswecker Christof Reichert und Laura Winkler gekürt, die einen wahren Bonbonregen auf die wartenden Kinder niedergehen ließen und sinnige Kirwa-T-Shirts mit dem Aufdruck "Wassa oda Bier? Bin I dreckad oder hob I an Durscht?". "Fliege mit mir in den Himmel hinein" hieß ihr Ehrentanz nach ungezählten Gratulationen und Umarmungen.

In der Hauptstraße war gerade für Kinder viel geboten. Da durfte man bei der Feuerwehr mit Wasser richtig hart auf Ziele spritzen, bei der Wasserwacht Leinenbeutel in ein Becken werfen, beim Sportverein Bierkästen umschießen, beim Schäferhundeverein Luftballons spicken oder wie ein Formel-Eins-Fahrer bei der CSU sein Können beweisen. Die Line-Dancer überzeugten bei ihrem abendlichen Auftritt mit Rhythmusgefühl und gelungener Choreographie, welche Gabi Ertl einstudiert hatte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp