10.09.2019 - 14:27 Uhr
HahnbachOberpfalz

Zwei Verletzte: Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher mit Geländewagen

Die Polizei spricht von einem "gefährlichen Überholmanöver" am Montag auf der B 14 bei Hahnbach. Dadurch landete ein BMW im Graben, zwei Menschen wurden verletzt. Der Verursacher, unterwegs in einem SUV, ist geflüchtet.

Ende eines Ausweichmanövers: Der Fahrer des BMW hat versucht, einem Unbekannten auszuweichen, der riskant überholt hat.
von Heike Unger Kontakt Profil

Leidtragender sind ein junger BMW-Fahrer (24) und sein Beifahrer (22), die am Montag kurz nach 13 Uhr auf der Bundesstraße 14 von Gebenbach in Richtung Hahnbach unterwegs waren. Dem 24-Jährigen, der aus dem Landkreis Neustadt/Waldnaab stammt, kam laut Polizei etwa 700 Meter nach der Einmündung der B 299, in dem waldgesäumten Streckenabschnitt, ein Geländewagen entgegen. Der war gerade dabei, einen Lieferwagen zu überholen.

Um einen Frontalzusammenstoß mit dem SUV zu vermeiden, wich der BMW-Fahrer, der noch zwei weitere Insassen in seinem Wagen hatte, nach rechts auf das Bankett aus. Dort traf der BMW auf einen Wasserdurchlass, hob ab und landete unterhalb der Straße in einer Wiese. Fahrer und Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die Dritte im BMW, ein zehnjähriges Mädchen, überstand das Geschehen ohne Blessuren. Der Rettungsdienst brachte die beiden Verletzen in ein Krankenhaus. Eine Fachfirma schleppte den BMW ab.

Der BMW landete unterhalb der Straße auf einer Wiese.

Der Unfallverursacher ist flüchtig, wie die Polizei schreibt: "Er hielt nicht an setzte seine Fahrt in Richtung Gebenbach fort." Unterwegs war der Unbekannte in einem zum Teil goldfarbenen SUV ohne offene Ladefläche mit Kennzeichen "NEW". Auch der Fahrer des Lieferwagens, den der Unbekannte überholt hatte, hielt nicht und setzte seinen Weg in Richtung Gebenbach fort. "Er kann für die polizeilichen Unfallermittlungen ein wichtiger Zeuge sein", betont die Sulzbach-Rosenberger Inspektion. Sie würde deshalb gerne mit ihm reden – ebenso wie mit möglichen weiteren Zeugen dieses Unfalls. Hinweise unter 09661/87440 an die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.