18.08.2019 - 09:29 Uhr
Hermannsreuth bei BärnauOberpfalz

Backofen glüht zwei Tage in Hermannsreuth

Das zweitägige Dorf- und Backofenfest in Hermannsreuth war auch in diesem Jahr wieder ein Renner. Vor allem die kulinarischen Köstlichkeiten lockten viele Besucher an.

Die Pizzabäcker haben alle Hände voll zu tun.
von Konrad RosnerProfil

Am Vorabend von Mariä Himmelfahrt war traditionell ein "Italienischer Abend" angesagt. Frische Pizzen bereiteten die Helfer im Dorfbackofen zu. Viele fleißige Frauen und Männern hatten vorher den Teig angefertigt und ausgerollt, ehe sie die Pizza ganz nach den Wünschen der Festbesucher belegten. Ob Thunfisch, Schinken, Salami oder Knoblauch, um nur einige Zutaten zu nennen, die Vielfalt kannte keine Grenzen.

Es war ein Genuss, die ofenfrischen und knusprigen Pizzen zu genießen. Die Band „Timeless“ sorgte zudem dafür, dass auch musikalisch einiges geboten war. Diese Band steht in Hermannsreuth schon seit mehr einem Jahrzehnt immer wieder auf der Bühne.

In den Feiertag Mariä Himmelfahrt starteten die Bewohner mit einem Gottesdienst, den der gebürtige Hermannsreuther Pfarrer Johann Trescher zelebrierte. Nicht fehlen durfte die Kräuterbüschlweihe. Im Anschluss daran lud die Dorfgemeinschaft zum Frühschoppen und zum Mittagessen ein.

Am Nachmittag gab es die legendären Hermannsreuther Mohn- und Käsekuchen sowie das leckere Backofenbrot. Viele nahmen dies mit nach Hause. Auf dem Fest selbst konnten sich die Besucher an einem reichhaltig bestückten Kuchenbüfett bedienen, oder sich mit Bratwürsten und Steaks verköstigen. Die „Straßenmusikanten“ sorgten für die musikalische Umrahmung.

Diese Sechs ließen sich die Pizzen schmecken.
Italiensicher Abend in Hermannsreuth und die Band "Timeless": Das gehört einfach zusammen.
Der Pizzateig wird zubereitet.
Fleißige Frauen belegen die Pizzen mit leckeren Zutaten.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.