07.10.2021 - 14:27 Uhr
HersbruckOberpfalz

Frau stolpert über Stromkabel und bricht sich Handgelenk

Nach dem Sturz einer Fußgängerin über ein lose verlegtes Stromkabel auf dem Gehsteig ermittelt die Polizei in Hersbruck gegen den Polier einer Baustelle.

Der Sturz einer Passantin an einer möglicherweise unzureichend gesicherten Baustelle beschäftigt die Polizei in Hersbruck.
von Günther Wedel Kontakt Profil

Bereits am Dienstag, 5. Oktober, gegen 13 Uhr stolperte eine 64-jährige Fußgängerin in der Poststraße, Höhe Oberer Markt, über ein lose auf dem Gehweg verlegtes Stromkabel, als sie eine Baustelle passierte. Die Frau brach sich bei ihrem Sturz ein Handgelenk und ließ sich mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus bringen. Wie die Polizeiinspektion Hersbruck mitteilt, ermittelt sie gegen den Polier der Baustelle unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung. Geprüft wird, ob es an der nötigen Absicherung gefehlt hat.

Pommelsbrunner fällt auf Betrugsmasche herein

Pommelsbrunn
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.