02.07.2020 - 14:19 Uhr
HersbruckOberpfalz

Polizei schnappt betrügerischen Spendensammler

Er ist nicht taubstumm, wie er vorgab. Und Spenden sammelte er auch nicht. Die Polizei Hersbruck ermittelt gegen einen Betrüger. Und sucht Zeugen.

In Hersbruck hat die Polizei einen Betrüger ertappt, der als falscher Spendensammler unterwegs war.
von Heike Unger Kontakt Profil

Er hat unter dem Vorwand, taubstumm zu sein und mit einer gefälschten Spendenliste bei ahnungslosen Passanten Geld erbettelt. Die Polizei Hersbruck ermittelt gegen einen 26-Jährigen wegen Betrugs. Der Mann war einer Streife am Mittwoch gegen 13.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts in der Nürnberger Straße in Hersbruck aufgefallen.

Als die Beamten den Bettler überprüften, zeigte sich, dass dieser keineswegs taubstumm war, sondern sehr wohl sprechen konnte. Auf seiner "Spenderliste" standen bereits viele Namen von Menschen, die ihm offensichtlich bis zu zweistellige Geldbeträge gegeben hatten, teilt die Polizei mit. Zwei von ihnen konnten die Beamten noch auf dem Parkplatz ausfindig machen.

Für ihre weiteren Ermittlungen sucht die Polizei in Hersbruck (09151/86900) nun Zeugen. Als die Personalien des "Spendensammlers" überprüft wurden, stellte sich heraus, dass der Mann wegen eines ähnlichen Delikts auch von einer Staatsanwaltschaft in Niedersachsen gesucht wurde.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.