15.08.2021 - 09:33 Uhr
Hiltersdorf bei FreudenbergOberpfalz

Feuerwehr Hiltersdorf ehrt bei Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder

Die Feuerwehr Hiltersdorf ehrt bei ihrer Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder.
von Externer BeitragProfil

Corona-bedingt unter freiem Himmel fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hiltersdorf statt. Dabei blickte Vorsitzender Herbert Heldmann Herbert Heldmann auf die Aktivitäten der Wehr in den vergangenen zwei Jahre zurück. Höhepunkte waren das Sommerfest 2019 mit einem XXL-Kickerturnier und die gemeinsame Sternfahrt mit der Feuerwehr Kümmersbruck. Die Mitgliederzahl ist mit 165 Vereinsangehörigen stabil. Die Feuerwehrjugend erlebt laut Heldmann wachsenden Zuspruch, was nicht zuletzt auf die hervorragende Arbeit der Jugendwarte Tobias Heldmann und Michaela Haller und die beiden Kommandanten Markus Schwarz und Christoph Wittmann zurückzuführen sei.

Trotz der Corona-Krise hatte die Wehr einige Einsätze zu bewältigen, die zeigten, dass die technische Hilfeleistung immer wichtiger wird. Im Jahr 2019 hatten die Feuerwehrleute mit diversen Übungen und Lehrgängen gut zu tun. Die praktische Ausbildung war 2021 nur in kleinen Gruppen möglich. Alle Teilnehmer bestanden die Prüfungen mit Bravour. Sie wurden von Kommandant Markus Schwarz dafür ausgezeichnet. Recht aktiv war die Jugend im vorletzten Jahr, etwa beim Johannisfeuer am Dorfplatz, beim Eisstockturnier in Kümmersbruck oder bei Übungen.

Für 60 oder 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft ehrte Herbert Heldmann Benno Jäger, Robert Meiler, Günther Pichl, Adolf Aschenbrenner und Wilhelm Hiltl. Die Kassenrevisoren Christian Tröster und Franz Raps wurden in ihrem Amt bestätigt.

Zweiter Bürgermeister Franz Weiß lobte die vorbildliche Arbeit des Vereins und bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute sowie die gute Zusammenarbeit. Für dieses Jahr sind wieder Aktivitäten geplant. So stehen die Teilnahme an der Sternfahrt mit der Feuerwehr Kümmersbruck am 18. September sowie am Volkstrauertag am 14. November auf dem Programm..

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.