7000 Euro Schaden wegen Unfall auf B14 in Hirschau

Hirschau
18.01.2023 - 11:15 Uhr

Ein 28-Jähriger war in Hirschau nicht mit der nötigen Aufmerksamkeit hinter dem Steuer unterwegs. Der Fahrer vor ihm bekam das zu spüren.

In Hirschau ist es an der Kreuzung zur B14 zu einem Unfall gekommen.

In Hirschau ist es am Dienstagnachmittag, 17. Januar, zu einem Unfall gekommen. Laut Polizeibericht war ein 62-Jähriger aus dem Landkreis gegen 16.15 Uhr mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2238 in Richtung Bundesstraße 14 unterwegs, die durch Hirschau verläuft. "An der Kreuzung zur Bundesstraße musste der Mann verkehrsbedingt anhalten. Ein zur selben Zeit hinter ihm fahrender 28-Jähriger bemerkte das Verkehrsgeschehen offensichtlich zu spät und fuhr auf das Auto des 62-Jährigen auf", schreibt die Polizei. Bei dem Aufprall wurde keiner der beiden Fahrer verletzt. Der Schaden liegt bei 7000 Euro, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.