Erneut Einbruch in zwei Lagerhallen: Gibt es eine Diebstahlserie?

Hirschau
21.09.2022 - 15:14 Uhr

Nach Einbrüchen in Lagerhallen in Schnaittenbach prüft die Kriminalpolizei Amberg einen Zusammenhang mit anderen Einbrüchen. Bisher sind Baumaschinen, Werkzeuge und technische Geräte im Wert eines sechsstelligen Betrags abhanden gekommen.

In den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Neustadt/WN ist es in den vergangenen Wochen zu mehreren Einbrüchen in Lagerhallen und Feldscheunen gekommen.

Zwischen Freitag, 16. September, und Montag 19. September, ist in eine Lagerhalle am östliche Ortsende von Schnaittenbach eingebrochen worden. An einer zweiten Lagerhalle derselben Firma gelang der Einbruch laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz nicht. "Glücklicherweise befanden sich in den Lagerhallen keine Wertgegenstände, es wurde nichts entwendet", heißt es in dem Schreiben.

Seit Ende August ist es im Bereich Schnaittenbach, Hirschau und Freudenberg wiederholt zu ähnlich gelagerten Einbrüchen gekommen, vorwiegend in Lagerhallen und Feldscheunen. Die Polizei berichtete vor einigen Tagen bereits über drei Fälle in der Gemeinde Freudenberg. Unbekannte waren Ende August in drei Scheunen eingedrungen, die westlich der Ortsverbindungsstraße Raigering–Immenstetten liegen. Es sind dabei mehrere landwirtschaftliche Gerätschaften entwendet worden. Da beispielsweise ein Aufsitzrasenmäher verschwand, dürften die bislang Unbekannten diese mit einem Transporter oder ähnlichem Fahrzeug abtransportiert haben.

Auch im Raum Weiden meldeten Geschädigte im August ähnlich gelagerte Fälle von Diebstählen aus Feldscheunen. Inwieweit ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, soll durch Ermittlungen der Kriminalpolizei Amberg und Weiden geklärt werden.

Insgesamt entwendeten die Täter bei den verschiedenen Einbrüchen Baumaschinen, Werkzeuge und verschiedene andere technische Geräte im Wert eines niedrigen sechsstelligen Eurobereichs.

Die Kriminalpolizei Amberg sucht insbesondere Zeugen, die im Bereich „Am Scherhübel“ in Schnaittenbach oder am Parkplatz südlich der B 14 am Ortsausgang Schnaittenbach verdächtige Personen gesehen haben. Hinweise über dort abgestellte Transportfahrzeuge könnten bei der Aufklärung der Taten unterstützen. Zeugen können sich an die Kriminalpolizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/890-0 melden.

Auch die Kriminalpolizei Weiden sucht Zeugen, die im Bereich von Feldscheunen im Raum Moosbach verdächtige Wahrnehmungen (Personen oder Transportfahrzeuge) gemacht haben. Hinweise unter der Nummer 0961/401-2222.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.