24.05.2020 - 12:16 Uhr
HirschauOberpfalz

Etliche Bauarbeiten in der Stadt Hirschau

Landschaftsarbeiten, neue Stromleitungen und Hausabriss. In Hirschau tut sich derzeit einiges.

In der Postgasse stehen derzeit Bauarbeiten an.
von Gerhard FleischmannProfil

Die Bautätigkeit der Stadt Hirschau läuft derzeit an. Im Edeka-Umfeld sind die Landschaftsbauarbeiten der Firma Schmidt aus Schirmitz in vollem Gang. Im Moment werden Wege und Blühwiesen angelegt, die Bäume sind schon gepflanzt. Das Bayernwerk verlegt noch die Stromleitung zur neuen Trafostation. Die Station im Hintergrund wird von Bayernwerk AG aufgegeben und von der Stadt Hirschau zu einem Artenschutzturm umgebaut. Die Baumaßnahme wird bezuschusst mit Geldern der Städtebauförderung. Zwischen dem Edekamarkt und der südlichen Altstadtgrenze entsteht eine Grünzone mit später angenehmer Aufenthaltsqualität.

Als weiteres Gewerk werden dann die abgrenzenden Mauern verputzt und die aufgelassene Trafostation für den Artenschutz saniert. In der Postgasse hat die Firma Rubenbauer aus Amberg das von der Stadt erworbene letzte Haus rechts am Ende der Gasse abgerissen. Dort entsteht eine Freifläche mit Carports, Zugang zu Seniorenheim St. Barbara und eine Aufweitung mit Wendemöglichkeit.

Der Abbruch stellt den Startschuss zur Sanierung der Postgasse dar, die mit punktuellen Tiefbauarbeiten, die noch im Mai beginnen sollen, weiter gehen wird. Auch die Sanierung der Postgasse erhält Zuschüsse aus der Städtebauförderung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.