23.07.2020 - 13:32 Uhr
HirschauOberpfalz

Ganztagsschüler gestalten in Hirschau Barfußpfad

Die Corona-Pandemie machte auch vor der Offenen Ganztagsschule in Hirschau nicht Halt. Trotzdem stellten die Kinder zwischen den Pfingst- und Sommerferien ein nicht alltägliches Projekt auf die Beine: einen Barfußpfad.

Kinder der Offenen Ganztagsschule aus Hirschau gestalteten einen Barfußpfad.
von Werner SchulzProfil

Seit 21 Jahren gibt es an der Hirschauer Schule die Offene Ganztagsschule (OGTS). Im Schuljahr 2019/2020 besuchten 85 Schüler der Jahrgangsstufe 1 mit 6 die Einrichtung, deren Träger die Arbeiterwohlfahrt ist. Dem Coronavirus war es geschuldet, dass im Juni und Juli nur 26 Kinder die OGTS besuchten und so bei dem Barfußpfad-Projekt mitmachen konnten.

Sie wurden von den beiden Leiterinnen Henriette Sarokne und Simone Neef auf zwei Gruppen aufgeteilt, die sich wochenweise abwechselten. Jeden Tag machten sich die Jungen und Mädchen eine Stunde lang mit Feuereifer an die Arbeit. Für sie hieß es zunächst einmal, den schon vorhandenen, überwucherten Pfad vom hoch gewachsenen Unkraut zu befreien. Hausmeister Sepp Strobl stellte dafür die nötigen Geräte zur Verfügung. Nachdem man alle Felder gesäubert hatte, wurden Folien ausgelegt und alles zum Befüllen vorbereitet.

Dafür hatte sie bei Spaziergängen im Wald jede Menge Zapfen gesammelt. Außerdem hatten die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs weiteres Material wie zum Beispiel Sand, Kiesel, Steine und Rindenmulch angeliefert. Die Materialien wurden von den Kindern auf die dafür jeweils vorgesehenen Felder verteilt. Das Sägewerk Riß hatte Baumscheiben spendiert. Diese wurden von den Schülern eigenhändig glatt geschliffen, um jegliche Verletzungsgefahr zu vermeiden. Auch für eine attraktive Absperrung wurde gesorgt. Mit Pinsel und Farbe ging es ans Streichen der Zaunpfähle. Nachdem sie in Form von Buntstiften gestrichen waren, wurden sie mit männlicher Hilfe neben dem Pfad angebracht und die Löcher mit einem Tau durchzogen. Schilder zeigen Start und Ziel an, ebenso, wann das Projekt erstellt wurde. Den nebenstehenden Pavillon haben die Schüler als Sitzgelegenheit hergerichtet. Dafür dienen Baumstämme, die man vom Sägewerk Kaa aus Schnaittenbach spendiert bekommen hat. Die ersten Gäste waren Marien- und Ehenfelder Kindergartenkinder.

Kinder der Offenen Ganztagsschule jäten Unkraut, um die einzelnen Felder ihres Barfußpfades mit verschiedenen Materialien zu befüllen.
Hintergrund:

Offene Ganztagsschule

Für wen?Für Kinder der Grund- und Mittelschule Hirschau.

Die Betreuung dort ist grundsätzlich beitragsfrei.

Täglich aus der Schulküche für 3,80 Euro.

Unter www.schule-hirschau.de, Stichwort OGTS. (u)

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.