23.01.2020 - 10:34 Uhr
HirschauOberpfalz

Silber und Bronze für die Hirschauer Gardemädchen, Gold mit Stein für die Präsidentin

„Die Hirschauer können stolz auf ihre Kinder- und Jugendgarde sein. Was Regina Merkl in sechs Jahren auf die Beine gestellt hat, ist großartig.“ Klaus Faltermeier vom Landesverband Ostbayern im Bund Deutscher Karneval, ist voll des Lobes.

Zum Faschingsauftakt gibt es jede Menge Leistungsabzeichen für die Kinder- und Jugendgarde (vorn, von links): Anna Wendl, Madlen Meier, Vanessa Gärtner, Laura Kellner, Marcella Baldauf, Prinz Jan I., Prinzessin Mara I., LVO-Schatzmeister Klaus Faltermeier, Garde-Chefin und Präsidentin Regina Merkl; mittlere Reihe (von links): Vizepräsidentin Michaela Meier, Landrat Richard Reisinger, Justin Hirschmann, Ramona Rösch, Vanessa Rösch und Elisabeth Duschner; hinten (von links): Hofmarschall Martin Merkl, Christian Kellner, Sandro Gärtner, Markus Meier (alle Elferräte) und Bürgermeister Hermann Falk.
von Werner SchulzProfil

Der LVO-Schatzmeister würdigte beim Faschingsauftakt die Arbeit der Gardegründerin und Präsidentin ebenso wie die Leistungen der 32 Gardekinder. Faltermeier war ins Josefshaus gekommen, um fünf Gardemädchen und einem Gardejungen das Leistungsabzeichen in Silber zu überreichen, weiteren drei Mädchen die Abzeichen in Bronze.

Bronze erhielten Vanessa Gärtner, Laura Kellner und Anna Wendl, Silber ging an Marcella Baldauf, Elisabeth Duschner, Madlen Meier, Ramona Rösch, Vanessa Rösch und Justin Hirschmann. Auf den zugehörigen Urkunden steht zu lesen, dass das Gardeleistungsabzeichen von der Vereinigung Ostbayerischer Faschingsgesellschaften „in Anerkennung und Würdigung der Verdienste zur Erhaltung und Förderung von heimatlichem Brauchtum verliehen wird“.

Die ranghöchste Auszeichnung ging natürlich an Regina Merkl. Ihre Verdienste belohnte Faltermeier mit der Übergabe des Leistungsabzeichens in Gold mit Stein. Die Hirschauer Kinder- und Jugendgarde sei "das jüngste Pflänzchen in der Familie der ostbayerischen Faschingsgesellschaften mit ihren 86 Vereinen und rund 5600 aktiven Mitgliedern". Dass dieses Pflänzchen so prächtig gedeihe, sei insbesondere Regina Merkls Verdienst. 29 Mädchen und 3 Jungen habe sie inzwischen unter ihren Fittichen. 16 Kinder gehörten zur Jugend-, 13 zur Kindergarde. Offenkundig seien alle begeistert bei der Sache – eine Meinung, die auch Landrat Richard Reisinger und Bürgermeister Hermann Falk teilten, die ebenfalls zu der Veranstaltung gekommen waren.

Regina Merkl nahm die Auszeichnung und die Lobeshymnen sichtlich gerührt entgegen. In ihren Dankesworten legte sie großen Wert auf die Feststellung, dass sie großartige Unterstützung erhalte. Ganz besonders gelte das für die Eltern der Gardekinder. Wo immer Hilfe gebraucht werde, seien sie zur Stelle. Bei allen Arbeite engagiere sich auch der Elferrat mit Hofmarschall Martin Merkl, Markus Meier, Sandro Gärtner und Christian Kellner.

Dankesorden für die Unterstützung im Fasching gab es auch für Tanja Graf und Matthias Ziegler, Schatzmeisterin Erika Weidner, die Haus- und Hofsammler beim Faschingszug Karl Merkl, Leon Hiltl und Hermann Daller sowie für Landrat Richard Reisinger und LVO-Schatzmeister Klaus Faltermeier. Prinz Jan I. und Prinzessin Mara I. meisterten die Übergabe der Orden im Stile erfahrener Profis.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.