16.07.2019 - 12:14 Uhr
HirschauOberpfalz

Viertklässler liefern Stadttour

Viertklässler sorgen für eine Bereicherung für Hirschau: Sie erstellen einen interaktiven Stadtführer - eine App, die für eine Tour zu den Sehenswürdigkeiten einlädt.

Viel gelernt über die Stadt Hirschau haben die Buben und Mädchen der 4. Klasse beim medienpädagogischen Projekt von Verena Sperber.
von Fritz DietlProfil

Innehalb ihrer medienpädagogischen Weiterbildung hat die Grundschullehrerin Verena Sperber zusammen mit den Buben und Mädchen der vierten Klasse einen interaktiven Stadtführer erstellt. Nun ist er endlich fertig, der Actionbound zu Hirschau. Von Anfang Mai bis Anfang Juli - insgesamt 26 Unterrichtsstunden hat dieses Projekt gedauert.

In der Vorarbeit haben Schüler gelernt, wie man die Apps und die Software, die man für die Erstellung eines eigenen Bounds braucht, bedient. Sie haben selbst Hörtexte erstellt und sich über die Geschichte der Stadt Hirschau informiert.

Für die Erstellung des Stadtführers haben die Viertklässler Fotos angefertigt, Diashows erstellt, Texte und Quizfragen verfasst sowie Bürgermeister Hermann Falk und Stadtheimatpfleger Sepp Strobl interviewt. All dies ist nun frei verfügbar und kann nach Lust und Laune genutzt werden.

Was man dazu braucht? Die kostenlose App Actionbound und den richtigen QR Code. Der Code ist auf der Schulhomepage abrufbar. Er wird gescannt und schon geht es los.

Die App leitet zu einem Rundgang an, der an ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeiführt. Zu diesen Stationen werden dann Informationen als Video, Audio oder Text angeboten.

Außerdem kann man Quizfragen beantworten und Aufgaben lösen. Besonderen Spaß machen auch die Spiele, die sich die Viertklässler ausgedacht haben.

Durch die Arbeit mit Tablets und die selbstständige Gestaltung des Bounds konnten die Mädchen und Buben Möglichkeiten zum kreativen, schöpferischen Umgang mit Medien erproben und unterschiedliche Kompetenzen im Bereich der digitalen Bildung hinzugewinnen.

Bürgermeister Hermann Falk bedankt sich bei Verena Sperber, einer gebürtigen Sulzbacherin und den Schülern für dieses großartige Projekt, das eine große Bereicherung für Hirschau ist. Die Kinder haben dabei sehr viel gelernt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.