13.07.2020 - 13:43 Uhr
HirschbachOberpfalz

Dorferneuerung Ober- und Unterachtel läuft an

Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz stellt rund 720.000 Euro bereit

Ortseinfahrt nach Unterachtel.
von Externer BeitragProfil

Als Maßnahmenschwerpunkt der Dorferneuerung will die Gemeinde Hirschbach den Bereich an der östlichen Ortseinfahrt nach Unterachtel funktional und gestalterisch verbessern: Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat jetzt die Dorferneuerung Achtel eingeleitet und für die Umsetzung der geplanten Dorferneuerungsmaßnahmen in Ober- und Unterachtel rund 720 000 Euro Fördermittel freigegeben.

So soll laut der entsprechenden Pressemitteilung die Bushaltestelle auf die Nordseite der Kreisstraße A 6 zur Ortschaft hin verlegt werden, damit die Fahrgäste den öffentlichen Nahverkehr künftig gefahrlos und barrierefrei erreichen können. Ein Pavillon dient als Warte- und Aufenthaltsbereich. Straßenbegleitend wird eine Baumreihe gepflanzt.

Vor dem Feuerwehrhaus wird eine größere Fläche gestaltet. Der Platz dient sowohl dem ruhenden Verkehr als auch als Veranstaltungsort für die traditionellen Dorffeste. Das vorhandene, denkmalgeschützte Kriegerdenkmal wird vor dem Feuerwehrhaus platziert und erhält dort einen neuen, würdigen Rahmen.

Als weitere wichtige Dorferneuerungsmaßnahme soll der "Feierabendtreff" der Dorfgemeinschaft unmittelbar angrenzend an den "Kommunstadl" aufgewertet werden. Dazu soll der Treffpunkt mit einer Terrasse aus hochwertigen Betonplatten versehen und mit einer wetterfesten Bank-Tisch-Kombination ausgestattet werden. Der Weg zwischen dem "Feierabendtreff" und dem Feuerwehrhaus wird mit einer wassergebundenen Oberfläche und einer geregelten Entwässerung ausgebaut. Mit dem Pflanzen von Bäumen wird der Aufenthaltsbereich beschattet.

Zusätzlich wird eine Streuobstwiese in Richtung Ortsrand zur Einbindung in das Landschaftsbild und als attraktive Aufenthaltsfläche bei Festen angelegt. Zur Reduzierung der Fahrzeuggeschwindigkeiten und für die Ausbildung eines klar erkennbaren Ortsrands soll in die nördliche Ortseinfahrt nach Ober- bzw. Unterachtel ein Fahrbahnteiler eingebaut werden.

Ein ganzes Bündel weiterer Maßnahmen rundet das Dorferneuerungskonzept Achtel ab. Beispielhaft nennt die Pressemitteilung weitere Baum- und Heckenpflanzungen zur Ortsrandeingrünung, die Schaffung und Gestaltung von attraktiven Plätzen mit Treffpunktfunktion, die Verbesserung der Geräteausstattung und Geländemodellierungen beim bestehenden Kinderspielplatz, der Ausbau und die Entwässerung von Straßenabschnitten sowie die Rückhaltung und schadlose Ableitung von wild abfließendem Oberflächenwasser.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.