17.11.2019 - 13:36 Uhr
HirschbachOberpfalz

Volkstrauertag in Hirschbach

Vor dem Ehrenmal am Friedhof in Hirschbach kamen viele Besuchern zusammen, um der Opfer der Weltkriege und des Terrors zu gedenken. Die Reservistenkameradschaft hielt die Ehrenwache, der Posaunenchor übernahm die musikalische Umrahmung.

Bürgermeister Hans Durst (links) und Rolf List vor dem Ehrenmal mit Ehrenwache in Hirschbach.
von Pauline ReglerProfil

Bürgermeister Hans Durst und Lektor Rolf List sprachen die zur Zeit wieder wichtigen Ermahnungen zum Erhalt des Friedens. Dass Friede in Freiheit kein Geschenk sei, war eine wichtige Feststellung des Bürgermeisters. "Kriege kennen nur wenige Gewinner, die Anzahl der Opfer ist jedenfalls um Welten größer. Auch der wieder aufkommende Nationalismus in Europa und auch in anderen Regionen der Welt, und leider auch bei uns erfordert Aufmerksamkeit und ein aktives Wirken gegen derartige Strömungen."

Im Gedenken an die Opfer von Hass und Gewalt gegen Fremde und Schwache, Opfer von Terrorismus und politischer Verfolgung und auch die Opfer der gegenwärtigen Kriege und Bürgerkriege legte Hans Durst einen Kranz nieder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.