Kommandanten der Feuerwehr Högling im Amt bestätigt

Nach dem Ende ihrer Amtszeit waren Stefan Brunner und Hubert Meierhofer jun. eine ganze Zeit als Notkommandaten aktiv. Nun ließ die Coronalage eine Neuwahl zu und sie sind wieder regulär im Amt bestätigt.

Die beiden Kommandanten der Feuerwehr Högling, Stefan Brunner (Zweiter von rechts) und Hubert Meierhofer jun. (Dritter von rechts), wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Es gratulierten (von links) Daniela Batzer, Bürgermeister Christian Ziegler und KBI Helmut Schatz.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Seit März 2021 waren die beiden Kommandanten der Feuerwehr als Notkommandanten vom Gemeinderat bestellt, da wegen Corona keine Dienstversammlung anberaumt werden konnte. Nun hatte die Gemeinde die Aktiven zur Dienstversammlung eingeladen. Die Wahl wurde von der neu für das Feuerwehrwesen zuständigen Mitarbeiterin bei der Gemeinde Fensterbach, Daniela Batzer, geleitet. Stefan Brunner als Erster Kommandant und Hubert Meierhofer jun. als sein Stellvertreter wurden bei jeweils einer Enthaltung von den Aktiven einstimmig für weitere sechs Jahre gewählt.

Die Dienstversammlung bot Kreisbrandinspektor Helmut Schatz die Gelegenheit, der Feuerwehr Högling in seiner neuen Funktion einen Besuch abzustatten. Gern hätte sich auch der neue Kreisbrandmeister Andreas Ringlstetter vorgestellt. Er musste kurzfristig absagen. Kreisbrandinspektor Schatz dankten den alten und neuen Kommandanten und den Aktiven für die geleistete Arbeit und wünschte den neu gewählten Kommandanten für ihre weitere Tätigkeit ein glückliches Händchen und unfallfreie Einsätze. Bürgermeister Christian Ziegler lobte die gute Zusammenarbeit der Feuerwehr und insbesondere der Kommandanten mit der Gemeinde. Sehr euphorisch zeigte er sich über den Baufortschritt des neuen Feuerwehrhauses. Die Feuerwehr Högling habe die Erwartungen hinsichtlich der Eigenleistung mehr als erfüllt.

Der Kommandant Stefan Brunner nutzte die Gelegenheit sich ebenfalls für den engagierten Arbeitseinsatz beim Hausbau bei allen Mitgliedern der Feuerwehr zu bedanken und gab einen kurzen Ausblick über die anstehenden Ausbildungen im laufenden Jahr, die trotz der Baumaßnahme nicht zu kurz kommen werden. Seine Tätigkeit als Jugendwart beendete Michael Piehler. Er erhielt viel Lob für seine mehrjährige Tätigkeit als Jugendwart und wurde vom Kommandanten verabschiedet. Gleichzeitig konnte Kommandant Brunner Christian Niedermeier zum neuen Jugendwart ernennen. Ihm zur Seite stehen Miriam Piehler und Michael Butz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.