Ein Sattelzug als Werbeträger des Oberpfälzer Seenlandes

Das Oberpfälzer Seenland erobert die Straßen: In ganz Europa wird der farbenprächtige Show-Truck unterwegs sein, den verschiedenste Motive aus der Urlaubsregion zu einem echten Hingucker machen.

von Helga ProbstProfil

Die Kulisse des Oberpfälzer Seenlandes im Hintergrund, war der neue Show-Truck des Zweckverbandes bei strahlendem Sonnenschein vor dem Landhotel Birkenhof in Hofenstetten aufgefahren. Der stolze Sattelzug erhielt dabei den Segen für seine Fahrten durch ganz Europa. Auf den Straßen wird der Oberpfälzer Seenland-Truck für Aufsehen sorgen, denn seine Bemalung ist ein absoluter Hingucker.

Als Vorsitzender des Zweckverbandes hieß Landrat Thomas Ebeling auf der Hotel-Terrasse zahlreiche geladene Gäste willkommen und präsentierte den neuen Seenland-Truck. Neben Geschäftsführerin Verena Danner machten sich auch die Touristiker der acht Mitgliedskommunen ein Bild von der Gestaltung des Scania CS20HD Eutersilo-Sattelzuges. Künstler Walter Rosner hat alle Besonderheiten und Freizeitaktivitäten des Seenlandes in Airbrush-Technik auf den Truck gebannt. Auf Wegweisern sind die Mitgliedsgemeinden beispielsweise deutlich zu erkennen, und auch mit einem typischen Angebot verewigt.

„Es kann passieren, dass sie in Dublin diesem Truck begegnen“, erklärte Spediteur Jürgen Schmid, denn seine Transportfirma ist europaweit unterwegs. Der Zweckverband hatte dieses Projekt schon seit geraumer Zeit im Fokus, und mit dem Sponsoring der Sparkassen im Landkreis Schwandorf konnte es Ende 2019 umgesetzt werden. Ebeling dankte stellvertretend dem Vorstandsvorsitzendem der Sparkassen im Landkreis Schwandorf, Werner Heß, für die Unterstützung.

Ab 31. August gibt es den Truck auch als Modell im Maßstab 1:87 für 54 Euro in der Tourist-Info des Oberpfälzer Seenlandes zu kaufen. Damit das Original immer sicher wieder nach Hause in den Landkreis kommt, erteilten Pfarrer Gerhard Beck und Pfarrvikar Binu Kureekattil ihm und den Fahrern den kirchlichen Segen.

Im Oberpfälzer Seenland beginnt auch die Radserie "OnTour" von Oberpfalz-Medien

Schwarzenfeld

Für den Hausherrn, Hotelier und Sternekoch Hubert Obendorfer, hat der Landrat eine Urkunde dabei, die ihn zum Markenbotschafter für die wasserreichste Region in Ostbayern ernannte. „Es ist eine besondere Ehre für den Zweckverband, dich als Markenbotschafter zu gewinnen“, sagte Thomas Ebeling. Obendorfer habe schon immer großes Interesse am Zweckverband und dessen Entwicklung gezeigt. Als Spitzengastronom mit zwei Sternen und seinem Vier-Sterne-Hotel trage er die „Marke Seenland“ in die ganze Welt hinaus.

„Wenn mich jemand braucht, bin ich da“, versicherte Obendorfer seine Unterstützung und kündigte an, dass bald der fünfte Stern für den Birkenhof gefeiert werden könne. Sowohl vom rollenden Botschafter als auch von Hotelier Obendorfer als Aushängeschild der Region, zeigte sich Bürgermeister Martin Birner (Neunburg vorm Wald) beeindruckt. „Der Hubert glaubt an die Region und trägt das auch nach außen." Birner zeigte sich überzeugt, dass so weiterhin viele Gäste in das Seenland kommen werden.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die ehemaligen Seenland-Bürgermeister Hans Frankl (Bruck), Karl Bley (Nittenau) und Manfred Rodde (Schwarzenfeld) mit Liegestühlen verabschiedet. Mit Schmankerln aus dem Region begrüßte der Landrat die neuen Bürgermeister Heike Faltermeier (Bruck), Benjamin Boml (Nittenau) und Peter Neumeier (Schwarzenfeld) in der Runde.

Der Seenland-Truck:

Viele Details aus der Urlaubsregion

Auf dem Seenland-Truck wurden in Airbrush-Technik mit 45 Liter Farbe und 65 Liter Klarlack sämtliche Besonderheiten und Freizeitaktivitäten der acht Mitgliedskommunen des Zweckverbandes dargestellt. Die Themen sind Wasser, Natur, Aktiv, Kultur und Genuss. Wegweiser tragen die Namen der Gemeinden und Städte.

Auch das Sparkassen-Logo ist mit eingebunden. Aus der Ferne spielt die fröhliche Farbgebung eine Rolle, und in der Nähe werden dann die Details deutlich. Auffallend springt die Werbung für das Oberpfälzer Seenland ins Auge. (pko)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.