20.06.2019 - 14:15 Uhr
HohenburgOberpfalz

Mit dem Allerheiligsten durch den Markt

Eindrucksvoll begingen die Menschen in den Pfarreien im südlichen Landkreis das Fronleichnamsfest, so wie hier in Hohenburg

In der Pfarrei St. Jakobus in Hohenburg trug Pfarrer Hans-Jürgen Zeitler das Allerheiligste unter dem Himmel durch den Markt zu den vier Altären, erinnernd an die vier Evangelisten Markus, Matthäus, Lukas und Johannes und erbat dazu den Segen für die Menschen.
von Paul BöhmProfil

Ein großer kirchlicher Festtag ist alljährlich die Fronleichnamsprozession in den Pfarreien am Prangertag. Unter dem sogenannten Himmel trug Pfarrer Hans Jürgen Zeitler das Allerheiligste am Donnerstag als Erinnerung an die bleibende Gegenwart Jesu-Christi im Sakrament durch die festlich geschmückten Straßen und erbat bei den vier Altären den Segen.

Begleitet wurde die Prozession von Kommunionkindern. Die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes und der Prozession übernahm die Trachtenkapelle Hohenburg unter der Leitung von Anja Paulus. Die Altäre standen wieder beim Feuerwehrgerätehaus an der Fuchsnkapelle, an der Salvatorkirche, beim Anwesen der Familie Albertin und am Marktplatz vor dem Kindergarten.

In Hohenburg ist es auch Brauch, dass an jedem Altar ein Birkenzweig abgebrochen wird, der Teil eines kleinen Kranzes wird und mit nach Hause genommen werden kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.