28.05.2020 - 15:47 Uhr
HohenburgOberpfalz

Brand in Hohenburg: Schaden möglicherweise bei einer Million Euro

Untersuchungen in den abgebrannten Häusern in Hohenburg sind auch zwei Tage nach dem verheerenden Feuer nicht möglich. Die Anwesen sind einsturzgefährdet. Sicher ist aber, dass der materielle Schaden enorm ist.

Nach dem Brand in Hohenburg könnte sich der Schaden im siebenstelligen Eurobereich bewegen.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Auch gut zwei Tage nach dem Brand in Hohenburg ist die Ursache für das Feuer noch nicht bekannt. Wie Florian Beck, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, erklärte, seien mehrere Gutachter vor Ort – unter anderem vom Landeskriminalamt und der Versicherung.

Hier geht es zum ausführlichen Artikel über den Brand in Hohenburg

Hohenburg

Allerdings werde ihnen die Arbeit erschwert, weil die Gebäude, die untersucht werden sollen, einsturzgefährdet sind. Das Betreten der Häuser wäre lebensgefährlich. Deshalb werden die Ermittlungen und Untersuchungen wohl noch länger andauern. Beck berichtete weiterhin, dass der Schaden im Bereich von einer Million Euro liegen könnte. Genauer lasse sich das aber derzeit noch nicht beziffern. Auch wenn der Grund, weshalb die Häuser Feuer fingen, noch ungeklärt ist: Hinweise auf eine Brandstiftung gibt es laut dem Pressesprecher nicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.