Kameradschaftsabend Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben der Feuerwehr Holzhammer

Groß ist die Zahl der Mitglieder, die beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr Holzhammer geehrt werden. Viel Lob erfährt dabei mnder Nachwuchs.

Leistungsabzeichen vergibt die Feuerwehr Holzhammer beim Kameradschaftsabend (von links): Vorsitzender Hans Friedl, Kommandant Heiko Friedl. Bürgermeister Josef Reindl, Philipp Lindthaler, Felix Plößl, Christoph Prechtl, Johannes Plößl, Anja Mayerhofer, Susanna Friedl, Simone Siegert, Andreas Gräf, Veronika Biller, Stefanie Wagner, Zweiter Kommandant Klaus Uschald, Zweiter Vorsitzender Stefan Kumeth, Kreisbrandmeister Marco Weiß und Kreisbrandrat Fredi Weiß.
von Florian FFLProfil
Langjährige Mitglieder der Wehr aus Holzhammer werden geehrt (von links): Vorsitzender Hans Friedl. Bürgermeister Reindl, Alfons Stauber, Kommandant Heiko Friedl, Hans Neidl, Zweiter Vorsitzender Stefan Kumeth, Zweiter Kommandant Klaus Uschald, Kreisbrandrat Fredi Weiß und Kreisbrandmeister Marco Weiß.
Ehrung Jugend: vorne Martina Wagner, Pascal Rackwitz

Vorsitzender Hans Friedl eröffnete die Veranstaltung, an der viele Feuerwehrführungskräfte mit Kreisbrandrat Fredi Weiß an der Spitze teilnahmen. In ihren Grußworten dankten Weiß und Bürgermeister Josef Reindl den aktiven Mitgliedern für die Einsatzbereitschaft an 365 Tagen im Jahr egal ob nachmittags um 14 Uhr oder mitten in der Nacht um 3 Uhr. "Das stärkste Fundament der Feuerwehr ist die Jugendarbeit, und in Holzhammer wird eine vorbildlich geleistet", hob der Kreisbrandrat hervor. Das sehe man auch an der sehr starken Beteiligung der Jugendlichen am Ehrenabend. Bürgermeister Reindl überreichte den obligatorischen Scheck der Stadt.

Dann standen die Ehrungen an, die die beiden Kommandanten Heiko Friedl und Klaus Uschald vornahmen. Am Kreisentscheid der Jugendfeuerwehr hatten Martina Wagner und Luis Kumeth teilgenommen. Pascal Rackwitz konnte sich für den Kreisentscheid des Bundeswettkampfs qualifizieren.

Bei der Prüfung in technischer Hilfeleistung in Schnaittenbach erreichten Veronika Biller die Stufe Bronze, Anja Mayerhofer Gold und Stefan Kumeth Gold-Rot. Leistungsabzeichen Wasser in verschiedenen Stufen gingen an Simone Siegert, Stefanie Gräf, Andreas Gräf, Susanna Friedl, Roland Bauer, Felix Plößl, Johannes Plößl, Christoph Prechtl, Phillip Lindthaler, Andreas Ulrich und Anja Mayerhofer. Johann Neidl wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft, Alfons Stauber für 40 Jahre Treue zum Verein geehrt.

Abschließend dankte Friedl allen für die Mithilfe. Er gab bekannt, dass am Samstag, 2. November, eine Aufräumaktion im und ums Feuerwehrhaus stattfinden soll, jeder Helfer ist dazu willkommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.