10.02.2020 - 16:46 Uhr
Ilsenbach bei PüchersreuthOberpfalz

Kaffeekränzchen mit dem Hofstaat

Komplett gefüllt ist der Saal des Gasthauses Miedl beim ersten Kaffeekränzchen der aktuellen Session. Das atemberaubende Programm des Faschingsvereins Stammtisch Botzersreuth im Jubliäumsjahr ist längst kein Geheimtipp mehr.

Den Wirtsleuten (von links) Heidi und Jürgen Hacker mit Tochter Laura wurde eine besondere Ehre zuteil. Seit 30 Jahren ist der Gasthof Miedl das Vereinslokal des FSB. Dafür gibt es ein großes Danke für die beste Versorgung und Unterstützung, die sich ein Verein nur wünschen kann.
von Redaktion ONETZProfil

Das fast vierstündige Programm war auch auf die vielen Kinder mit abgestimmt. Der Nachwuchs hatte am Boden vor der großen Bühne im Schneidersitz Platz genommen und verfolgte mit großen Augen die Showtänze und Darbietungen. Aber auch die Erwachsenen kamen aus dem Staunen nicht heraus und oft hielten alle den Atem an, bei soviel Akrobatik in der Show. "Gott sei dank hat er sie wieder aufgefangen" und " die Jugendgarde wirbelt durch die Luft", waren oft gehörte Sätze der begeisterten Zuschauer.

Perfekt choreographiert, perfekt einstudierte Tänze als Zeugnis monatelangen Trainings rissen die Besucher zu wahren Beifallsstürmen hin. Natürlich forderten sie von allen immer eine Zugabe.

Nicht nur die "Kleinen" waren fasziniert von den feinen Kleidern der sympathischen Prinzessinnen und Prinzen. Alle Kostüme des Vereins sind auffallend schön und der Fundus scheint unerschöpflich. Auch die emotionalen Momente kamen nicht zu kurz.

Bei der Ordensverleihung an Omas und Opas, Tanten und Paten der Mitwirkenden, gab es neben Küsschen, auch die eine oder andere Freudenträne. Stolz nahmen die Verwandten ihre Faschingsorden entgegen, die Roland Frischholz extra zum 30 Jubiläum designete hatte.

Präsidentin Eva Frischolz führte im schwarzen Pailletten-Gehrock gewohnt professionell durch den Nachmittag. Eine besondere Ehre erfuhren die Wirtsleute Heidi und Jürgen Hacker mit Tochter Laura. "Nicht nur Vereinslokal, nein, auch Anlaufstelle bei größeren und kleineren Problemen ist das Lokal. Der Faschingsverein ist immer bestens hier aufgehoben und gerne gesehen. Zum Orden gab es noch ein Bild als Geschenk.

Die adretten Hofdamen, allesamt im schwarzen Hosenanzug mit Pailletten-Top verwöhnten die Gäste mit Kaffee und reichlich selbst gebackenen Kuchen und Torten. Es war ein gelungener Nachmittag mit schöner Unterhaltung für alle Besucher die keine lange Ballnacht verbringen möchten und für die Kinder. Am nächsten Sonntag gibt es noch einmal die Möglichkeit beim zweiten Kaffeekränzchen das Geburtstagsprogramm zu erleben.

Die Hofdamen versorgen in ihren schicken Outfits humorvoll und flink die vielen Gäste bestens mit Kaffee und Kuchen.
Jeder Schritt, jede Bewegung sitzt bei den Tänzen der Botzersreuther Gardemädchen - und die Besucher danken mit langanhaltenden Applaus.
"Let it rain over me" - bei der Musik von Pitbull ft. Marc Anthony gab es einen wahren "Regen" an tänzerischen und akrobatischen Höchstleistungen der Jugendgarde für die Zuschauer.
Der von Roland Frischholz entworfene Orden und Pin. Alle Mottos der letzten 30 Jahre sind auf dem Orden aufgeführt, der die Vereinsfarben lila, weiß mit Gold und das Motto "Dirthy Thirty" in der Mitte trägt.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.