14.05.2019 - 13:16 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Dienstenthebung von Lorenz im Raum

Mit dem Urteil des Amtsgerichts Tirschenreuth ist des für den Immenreuther Bürgermeister Heinz Lorenz noch nicht ausgestanden. Die Landesstaatsanwaltschaft setzt das Disziplinarverfahren gegen ihn fort.

von Bernhard KreuzerProfil

Im Januar hat das Amtsgericht Tirschenreuth Bürgermeister Heinz Lorenz wegen Untreue zum Nachteil der Gemeinde Immenreuth zu einer Freiheitsstrafe von elf Monaten, die auf Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt (wir berichteten). Gegen ihn wird nun das Disziplinarverfahren weitergeführt. Wie die Landesanwaltschaft in München auf Anfrage von Oberpfalz-Medien mitteilte, erfolgte die Entscheidung nach Sichtung der Strafakten und des Strafurteils. Geprüft wurde, ob die Vorwürfe auf weitere Sachverhalte auszudehnen war.

Zur Entscheidung steht auch eine Anordnung einer vorläufigen Dienstenthebung an. Lorenz wurde nunmehr zu den vorliegenden Ermittlungsergebnissen Gelegenheit zu einer Stellungnahme gegeben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.