10.11.2021 - 11:19 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Durchmarsch in die Kreisliga für Spielgemeinschaft des SV Immenreuth und SV Kulmain

Die D-Schüler der Spielgemeinschaft aus Kulmain und Immenreuth steigen in die Kreisliga des Bezirks Amberg/Weiden auf.
von Roman MelznerProfil

Die D-Schüler der Spielgemeinschaft des SV Immenreuth und des SV Kulmain steigen in die Kreisliga des Bezirks Amberg/Weiden auf. Viele Zuschauer jubelten beim letzten Heimspiel mit den Nachwuchskickern. Dieses gewannen die jungen Schützlinge um den Betreuerstab um Dominik Kastner, Matthias Pocker (beide SV Immenreuth) und Gerd Schönfelder sowie Michael Scherm (beide SV Kulmain) gegen die Spielgemeinschaft des SV Waldeck und des SVSW Kemnath. Die Nachwuchskicker stehen somit als Meister in der Kreisklasse Nord des Bezirks Amberg/Weiden fest und steigen in die Kreisliga auf.

Mit 16 Punkten in sechs Spielen und 25:6 Toren setzten sich die Junioren gegen Mannschaften aus Floß, Kirchenthumbach, Pleystein oder Schirmitz in der Kreisklasse durch. Im letzten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Waldeck und Kemnath gewann man mit 3:0 Toren. Luca Schönfelder, Philipp Vogl und Mohamadou Cisse schossen dabei die Treffer in dem von Lukas Groher aus Vorbach einwandfrei geleitetem Spiel.

Der Betreuerstab hatte für die stolzen Spieler extra Aufstiegs-T-Shirts im Anschluss vorbereitet. Auf einer kleinen Ehrenrunde nach dem Spiel gab es von den aus meist Eltern, Großeltern und Freunden bestehenden knapp 100 Zuschauern auf der Tribüne einen spontanen Applaus für den Nachwuchs. In der nächsten Saison trifft man auf Mannschaften wie den FC Amberg, die SpVgg Weiden oder den SV Raigering, worauf sich Spieler und Betreuer bereits freuen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.