15.05.2019 - 15:20 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Den Feuerdrachen entwachsen

Die Feuerdrachen verlieren drei ihrer Kameraden. Diese engagieren sich künftig bei der Jugend der Brandschützer in der Gemeinde Immenreuth.

Die Feuerdrachen verabschieden Nicola Scheidler, Tyrek Schmelzer und Nils Ködel (vorne von links). Sie wechselten zur Jugendfeuerwehr, nicht aber ohne mit dem jüngsten Wehrnachwuchs noch einmal zu üben.
von Bernhard KreuzerProfil
Die Feuerdrachen verabschieden Nicola Scheidler, Tyrek Schmelzer und Nils Ködel (vorne von links). Sie wechselten zur Jugendfeuerwehr, nicht aber ohne mit dem jüngsten Wehrnachwuchs noch einmal zu üben.

Nicola Scheidler, Tyrek Schmelzer und Nils Ködel standen im Mittelpunkt des Willkommenskreises der Feuerdrachen. Sie nahmen Abschied von der Kinderfeuerwehr und wechselten zur Jugendfeuerwehr. Die Zahl der kleinen Feuerdrachen der drei kommunalen Wehren bleibt aber dabei konstant über 50. Alexander Danzer vom Betreuungsteam betonte, dass ständig Kinder den Weg zu den Feuerdrachen finden. Um den Nachwuchs bei den Kleinsten müsse den Wehren nicht bange sein.

Der Ausbildungsnachmittag der Feuerdrachen hatte dazu noch einen besonderen Reiz. Auf dem Schulsportplatz wählten sie aufgrund des Übertritts der drei ein großes Thema und machten sich mit den Herausforderungen eines Jugendleistungsmarsches vertraut. Betreut und eingewiesen wurden sie dabei von fünf Mitgliedern der Jugendfeuerwehr. Vier von ihnen waren selbst einmal Feuerdrachen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.