28.07.2020 - 12:55 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Bei Halle für Immenreuther Vereine einen Schritt weiter

Mit der Verwirklichung der Mehrzweckhalle für die Immenreuther Vereine soll es zügig weitergehen. Daher sei der Bauantrag dafür noch auf die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung genommen worden, begründete Bürgermeister Thomas Kaufmann.

Auf der Nordost-Seite der Mehrzwecklagerhalle haben die Planer ein Sektionaltor vorgesehen.
von Bernhard KreuzerProfil

Die zehn auf zehn Meter große Lagerhalle für die Vereine auf dem Buchbinder-Areal wird eine offene Halle ohne Dachraum sein. Von der im Bebauungsplan vorgeschriebenen Dachneigung musste mit Rücksicht auf das Nachbargebäude Abstand genommen werden, führte das Gemeindeoberhaupt aus. Weiter informierte Kaufmann, dass vom Nachbargrundstück auf der Südseite die fehlende Abstandsfläche von 2,75 Metern übernommen wurde. Mit dem Amt für Ländliche Entwicklung sei die Planung abgestimmt. Auch könnten jetzt Entlastungsparkplätze - 14 laut dem Plan des Grafenwöhrer Architektur- und Ingenieurbüros Schultes - in der Dorfmitte geschaffen werden, erklärte der Rathauschef.

Mehr zu dem Vorhaben haben die Gemeinderäte in der Juni-Sitzung erfahren.

Immenreuth

Adrian Scheitler (IWG) regte an, bei den Vereinen den Platzbedarf abzufragen. Dies sicherte Kaufmann zu, um den benötigten Regalbedarf berechnen zu können. Den größten Nutzen sah Gerhard Tretter (SPD) allerdings in dem Parkplatzangebot. Dem Bauantrag stimmten alle zehn anwesenden Gemeinderäte zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.