07.06.2020 - 16:35 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Katholisches Kinderhaus Immenreuth: Lasst Blumen sprechen

Dutzende von mit Samen gefüllten Bechern warten auf ihre jungen Abholer. Die Erzieherinnen des katholischen Kinderhauses haben sich eine pfiffige Idee Für ihre jungen Besucher einfallen lassen, die aufgrund der Corona-Pandemie derzeit zu Hause verweilen.
von Roman MelznerProfil

„Zwar sind einige Kinder in der Notbetreuung vor Ort, aber trotzdem sind wir noch ein großes Stück vom normalen Alltag entfernt“, so Sabina Lehmann vom katholischen Kinderhaus. Deswegen war die Idee entstanden, den Kinderhauskindern einen Becher mit Erde, Samen und einen lieben Gruß zukommen zu lassen. Dieser kann am Eingang vor dem Kinderhaus abgeholt werden. Die Mädchen und Buben sollten die Samen zu Hause einpflanzen, gießen und liebevoll pflegen. Es ist ein pfiffiges Projekt und zugleich ein kleines Zeichen, dass auch in dieser für alle etwas befremdlichen Zeit doch noch etwas Buntes entstehen kann, hoffen die Erzieherinnen, die in der für alle aktuellen Herausforderung auch Chancen für das persönliche Miteinander sehen. Zugleich wissen so die Kinder, dass an sie gedacht wird und die Erzieherinnen sich schon sehr darauf freuen, sie wieder alle miteinander im Kinderhaus zu begrüßen zu dürfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.