31.08.2018 - 10:52 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

KSK Immenreuth bei Landesmeisterschaft erfolgreich

Daumendrücken heißt es bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft: Zwei Mannschaften der Krieger- und Soldatenkameradschaft Immenreuth sind im Kleinkaliberschießen bei der Landesmeisterschaft erfolgreich.

Zum ersten Mal qualifizieren sich zwei Mannschaften für das Bundesschießen des BSB und des Kyffhäuserbundes: Hans Stahl (erste Reihe, kniend von links), Manfred Veigel und Peter Hößl sowie (dahinter, von links) Rainer Lubina, Roland Schäffler und Günther Thätz.
von Bernhard KreuzerProfil

Ihre beiden Wettkampfmannschaften der Krieger- und Soldatenkameradschaft Immenreuth hinterließen im Kleinkaliberschießen bei der Landesmeisterschaft des Bayerischen Soldatenbundes in Traunfeld erneut eine hervorragende Visitenkarte. So belegte die erste Mannschaft in der Seniorenklasse den ersten und die zweite Mannschaft bei den Senioren I den zweiten Platz.

Beide Teams qualifizierten sich gleichzeitig für das Bundesschießen des Bayerischen Soldaten- und des Kyffhäuserbundes am 16. September in Traunfeld. Erstmal ist die Immenreuther Krieger- und Soldatenkameradschaft mit zwei Mannschaften bei diesem bundesweiten Wettbewerb vertreten. In der ersten Mannschaft hoffen Peter Hößl, Manfred Veigl und Günther Thätz beim KK-Schießen auf 50 Meter wieder auf ein sicheres Auge. Die zweite Mannschaft vertreten Hans Stahl, Roland Schäffler und Rainer Lubina. Neben der Qualifikation im Mannschaftswettbewerb gehen die Schützen auch beim Einzelwettbewerb mit an den Start. Ausgenommen davon ist allerdings Rainer Lubina, der aufgrund eines technischen Waffenproblems beim Landesschießen die erforderliche Platzierung nicht erreichte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.