29.06.2021 - 16:56 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Auch in Pandemiezeiten der Immenreuther KAB fest verbunden

Auf gleich zwei Vereinsjahre blickte der KAB-Ortsverband in seiner Jahreshauptversammlung in der geräumigen Mehrzweckhalle zurück. Langjährigen Mitgliedern dankten die Verantwortlichen für ihre Treue.

Vorsitzende Claudia Porst, Kaplan Justin Kishimbe, Pfarrer Markus Bruckner und Bürgermeister Thomas Kaufmann (hinten von links) gratulierten (vorne von rechts) Hermine Heinl, Josef Bauer und Oskar Heinl für ihre 60-jährige Treue zum KAB-Ortsverband.
von Roman MelznerProfil

Vorsitzende Claudia Porst blickte bei ihrem Rechenschaftsbericht chronologisch auf die vergangenen beiden Jahre zurück. Sie erinnerte an die Seniorenfahrt nach Heilbrünnl bei Roding im September 2019 mit über 50 Personen. Beim Fischzuchtbetrieb Stock in Kornthan zählte sie 20 Teilnehmer Der Oktober begann mit der traditionellen Wallfahrt nach Altötting mit 50 Pilgern, ein Jahr darauf konnten coronabedingt nur 30 Personen im Bus mitfahren.

Nach der Teilnahme am Oktoberrosenkranz auf dem Armesberg war Kirchweihessen im Pfarrheim. In dieser Zeit begann auch das wöchentliche Basteln für den Adventsbasar Ende November. Über 60 Kilogramm an Plätzchen wurden gebacken und über 150 Kränze gebunden. Claudia Porst dankte dabei allen fleißigen Händen, die diese Aktion immer mit unterstützen.

Das Jahr wurde abgerundet durch die Weihnachtsmarktfahrt nach Erfurt sowie die Adventsfeier im Pfarrheim. Bei dieser konnte man Pfarrer Markus Bruckner den Erlös des Basars überreichen. Die Pfarrei erhielt eine Spende über 2.500 Euro. Für Pater Martin Weichs und Schwester Salesia wurden ihm jeweils 500 Euro überreicht. Für seine Unterstützung der bedürftigen Schüler in seiner Heimat im Kongo erhielt Kaplan Justin Kishimbe ebenfalls 2.500 Euro. Im Februar 2020 fand ein Kaffeenachmittag im Pfarrheim. Über 50Personen freuten sich über Musik, lustige Sketche und angeregte Unterhaltung.

Für den Palmsonntag im April wurden von Maria Frauenholz, Irmgard Greger und Claudia Porst über 100 Palmbuschen gebunden. Nach deren Weihe konnten diese in der Pfarrkirche von den Gläubigen gegen eine Spende abgeholt werden. Der Erlös wurde an Pfarrer Bruckner für kirchliche Zwecke übergeben. Im August führte eine dreitägige Mehrtagesfahrt an die Mosel.

Beim KAB-Ferienprogramm wurde von 15 Kindern im Pfarrheim Badepralinen gefertigt. Im November wurden als Ersatz für den Weihnachtsbasar pandemiebedingt Adventskränze gebunden, welche gegen eine Spende in der Pfarrkirche angeboten wurden. Nach einer von der KAB gestalteten Messe im Advent wurde der Erlös daraus über 500 Euro an Kaplan Justin Kishimbe, sowie 250 Euro an Pfarrer Markus Bruckner für das Pfarrheim gespendet. Im aktuellen Jahr gestaltete man zur Fastenzeit eine Kreuzwegandacht und band zum Palmsonntag Palmbuschen. Für Pfingstmontag wurde ein Blumenbild vor dem Altar in der Pfarrkirche ausgelegt, sowie eine Mainandacht gestaltet. Auch zum Fronleichnamsfest zeichnete man für einen Blumenteppich verantwortlich.

Pfarrer Markus Bruckner wies in seinem Gruß- und Dankesworten auf die für die Gemeinschaft positiv wirkenden Aktionen und Angebote des Ortsverbandes hin, die wertvoll in die Pfarrgemeinde hinein wirkten. Er dankte auch im Namen von Kaplan Justin Kishimbe für die segensreiche Arbeit aller engagierten Mitglieder. Kassiererin Christine König berichtete von positiven Finanzen, was Revisor Alois Melzner bestätigte.

Präses Pfarrer Markus Bruckner, Kaplan Justin Kishimbe, Vorsitzende Claudia Porst und Bürgermeister Thomas Kaufmann, der ein Grußwort sprach, dankten zudem mehreren Mitgliedern für ihre Treue zum Ortsverband. So sind Josef Bauer, Oskar und Hermine Heinl sowie Hermann Melzner seit 60 Jahren bei der KAB. Auf 50 Jahre blicken Amanda Deyerling, Richard Frauenholz, Agnes, Brigitte, Heribert, Albert und Alois Melzner, Max Müller, Renate Reichenberger-Elstner, Liesbeth und Max Schraml sowie Anni Söllner zurück.

40 Jahre sind es bei Ilse Braun, Elfriede Herrmann, Rosa und Willi König, Elisabeth Schlicht sowie Christa und Heinrich Thurn. Seit 25 Jahren ist Christine Müller Mitglied.

Zudem ernannte der Ortsverband Josef Bauer und Hermann Melzner zu Ehrenmitgliedern. Beide seien Gründungsmitglieder der Immenreuther Gemeinschaft und haben sich in all den Jahrzehnten um diese sehr verdient gemacht, erklärte Vorsitzende Claudia Porst in ihrer Laudatio.

Zudem wies die Rednerin auf die anstehende Mehrtagesfahrt der KAB zum Chiemsee und ins Berchtesgadener Land vom 2. Bis 5. September diesen Jahres hin, für die nur noch wenige Plätze frei sind. Anmeldungen bitte umgehend an Claudia Porst unter Telefon 0 96 42 / 38 77.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.