16.01.2020 - 15:35 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Schule bei der Feuerwehr

Schneller als die Feuerwehr war die dritte Klasse mit ihrer Lehrerin Kerstin Zaus. Bekleidet mit Schutzwesten der Kinderfeuerwehr, waren die Mädchen und Buben zu Fuß am Mittwochmorgen zum Immenreuther Gerätehaus gekommen.

Passend für den Besuch bei einer Feuerwehr hatten die Schüler von Lehrerin Kerstin Zaus (links) Schutzwesten der Kinderfeuerwehr angezogen. Zweiter Kommandant Christopher Hörl (Zweiter von links) und Alexander Danzer (rechts) zeigten ihnen unter anderem, was die Brandschützer an Ausrüstung zu bieten haben.
von Bernhard KreuzerProfil

Heimatkunde mit einem tiefen Blick in das Leistungsspektrum einer Feuerwehr stand in den ersten beiden Unterrichtsstunden auf dem Plan. Alle, die noch nicht die örtliche Wehr mit ihren Fahrzeugen, dem HLF 20/16, TLF 8/18, Mehrzweckfahrzeug und Lkw kannten, erfuhren viel über die umfangreiche Ausrüstung und das Einsatzfeld von der Brandbekämpfung bis zur Eisrettung.

Nachdem die 24 Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt waren, übernahmen Zweiter Kommandant Christopher Hörl und Alexander Danzer, Oberdrachenbändiger bei der Kinderfeuerwehr, die Einweisung. Für Kerstin Zaus war es auch wichtig, dass die Kinder Gemeinschaft erfahren, so wie sie in einer Feuerwehr gepflegt wird und notwendig ist. Höhepunkt des Besuches war für die jungen Gäste, in einem Feuerwehrauto zur Schule zurückzufahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.