15.03.2020 - 20:12 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Stichwahl in Immenreuth: Entscheidung zwischen Kaufmann und Scheitler

In Immenreuth verpasst Thomas Kaufmann (CSU) mit 45,52 Prozent der abgegebenen Stimmen den Wahlsieg. Zwischen ihm und Adrian Scheitler von der IWG kommt es zu einer Stichwahl.

Sie saßen in einem Boot und führten einen fairen Wahlkampf. Anton Dornheim von der SPD (rechts) schied aus dem Rennen aus. Adrian Scheitler von der IWG (links) und Thomas Kaufmann (parteilos, Mitte) müssen in die Stichwahl.
von Bernhard KreuzerProfil

Drei Bürgermeisterkandidaten saßen in einem Boot. Alle hatten das Ziel, im Rathaus das Steuerrad zu übernehmen. Die endgültige Entscheidung ist aber am Sonntag noch nicht gefallen. Anton Dornheim, der Bewerber für die SPD, ging allerdings von Bord. Er bekam 198 Stimmen.

Thomas Kaufmann, Bewerber der CSU und Freien Wähler, erhielt in den beiden Wahllokalen 528 Stimmen, für Adrian Scheitler von der Immenreuther Wählergemeinschaft (IWG) entschieden sich 370 Bürger. Umgerechnet auf 1160 Wähler, davon 792 Briefwähler, verfehlte Thomas Kaufmann mit 45,52 Prozent knapp die erforderliche Mehrheit. 31,89 Prozent der Wähler votierten für Adrian Scheitler und 17,07 Prozent für Anton Dornheim.

Ungültig waren 33 Stimmzettel, davon wurden 31 nicht im Briefwahllokal abgegeben. Am 29. März werden bei der Stichwahl zwischen Thomas Kaufmann und Adrian Scheitler die Würfel fallen.

"Bei drei Bewerbern rechnet man mit einer Stichwahl", erklärte Thomas Kaufmann, der parteilos für die CSU und die Freie Wählergemeinschaft ins Rennen ging. Die Stimmverteilung hätte er anders erwartet. "Ich freue mich über das Ergebnis, weil ich knapp an die 50 Prozent gekommen bin", sagt er auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien. Er sieht der Stichwahl positiv entgegen.

Adrian Scheitler und die IWG nehmen die Herausforderung ebenfalls an. "Wir werden uns morgen zusammensetzen, beraten und das Ergebnis analysieren", sagt Scheitler. Für seine Partei geht der Wahlkampf weiter. "Wir werden um jede Stimme kämpfen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.