"Miss Tracht 2019" ist gekürt

Sie hat sich im Dirndl gegen 85 Mitbewerberinnen durchgesetzt: Jenny Wurster (26) aus Lintach ist die neue Miss Tracht.Sie wird künftig unter anderem als Werbemodell zu sehen sein.

Moderator Stefan Reindl (links) gratuliert der erstplatzierten Jenny Wurster (Mitte) und der drittplatzierten Sophia Dotzler (rechts).
von Redaktion ONETZProfil

Zum zwölften Mal schon richtete der Trachtenhof Nübler am Samstag den Abschluss der Miss-Tracht-Wahl in der Oberpfalz aus. "Als wir angefangen haben, bedeutete eine Miss-Wahl noch Laufsteg und Präsenz", erinnerte sich Geschäftsführer Georg Nübler. Damals wollte man neue Wege gehen. "Wir wollten die Reichweite des Onetz nutzen, um junges Publikum zu erreichen."

Das ist gelungen: 2019 haben sich 85 Oberpfälzerinnen mit einem Foto beworben - im Alter von 18 bis über 60 Jahren. Der Wettbewerb konnte seine Reichweite im Vergleich zu 2018 also verdoppeln. Und noch eine Besonderheit gab es in diesem Jahr: Die Kür der Miss Tracht geschah im Zuge einer Aufzeichnung des OTV-Volksmusikstammtisches.

Die Miss-Tracht-Wahl ist kein klassischer Schönheitswettbewerb - vielmehr gibt es ein offenes Publikumsvoting, bei dem Laien sich als Trachtenmodels versuchen können. Noch vor der Öffnung des Abstimmungsportals hatte der Trachtenhof ein Fotoshooting angeboten, bei dem sich potentielle Kandidatinnen auch die neuesten Trachtenmodelle ausleihen konnten. Aber auch mit einem selbstgeschossenen Foto bestanden Gewinnchancen.

Am 17. August hatte die 19-tägige Abstimmungsphase begonnen. In dieser Zeit galt es für die Bewerberinnen, möglichst viele Verwandte und Bekannte zu mobilisieren - oder mit dem hochgeladenen Foto auch Klicks von Fremden zu gewinnen. Den drei Siegerinnen gelang dies offenbar besonders gut, möglichst viele der insgesamt 7000 abgegebenen Stimmen für sich zu verbuchen: Auf Platz drei landete Sophia Dotzler aus Ehenfeld. "Ein Kumpel hat mich dazu gebracht, mich zu bewerben. Das war erst am Samstag, also alles recht kurzfristig", erzählte die 18-Jährige. Ganze neun Dirndl hängen in ihrem Kleiderschrank. "Ich gehe eigentlich fast jedes Wochenende auf eine Kirwa, und da trage ich Tracht sehr gerne." Die Zweitplatzierte, Sina Kienberger, war leider nicht gekommen und konnte ihre Auszeichnung nicht entgegennehmen.

Als Gewinnerin kürte Georg Nübler die 26-jährige Jenny Wurster aus Lintach. "Das ist ein atemberaubendes Gefühl, ich hätte nicht gedacht, dass ich es schaffe", sagte die zweifache Mutter. Auch sie hatte sich spontan beworben und dann Verwandtschaft und Freundeskreis über Social-Media-Kanäle aktiviert. Gewonnen hat die gebürtige Hirschauerin mit thailändischen Wurzeln aber nicht nur Titel, Blumen und einen 300-Euro-Trachtengutschein. Jenny Wurster wird auch als Model in der Werbung für die Frühjahrskollektion des Trachtenhauses zu sehen sein.

Bildergalerie

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.