04.04.2019 - 17:09 Uhr
IrchenriethOberpfalz

"Aktion Mensch" fördert Dienstwagen

Die "Aktion Mensch" unterstützt das Heilpädagogische Zentrum, indem sie einen neuen VW Polo teilweise mitfinanziert. Bewohner und Mitarbeiter freuen sich, denn sie profitieren von dem neuen Wagen.

Über den neuen, roten VW Polo freuen sich Sozialpädagogin Doris Wiederer (vierte von links), Dominik Koslowski (rechts), Jürgen Forster (fünfter von rechts) sowie einige Bewohner des ABW.
von Ernst FrischholzProfil

Das Heilpädagogische Zentrum (HPZ) Irchenrieth freut sich über einen neuen Dienstwagen für den Bereich „Ambulant Betreutes Wohnen“ (ABW). Die Förderorganisation „Aktion Mensch“ beteiligt sich an dem VW Polo mit einer Förderung von 70 Prozent, was einem Betrag von rund 13.000 Euro entspricht, erklärt Ulrike Eusterbrock, Pressesprecherin von "Aktion Mensch". HPZ-Mitarbeiter Dominik Koslowski holte den Polo bei VW in Wolfsburg ab.

Das HPZ betreut derzeit 19 Menschen in einer eigenen Wohnung in Weiden sowie im Landkreis Neustadt/WN, die zuvor größtenteils im Wohnheim gewohnt haben. Den neuen Dienstwagen können die Mitarbeiter ebenso für Fahrten zu den Kunden wie auch für Ausflüge mit den Bewohnern nutzen.

Sozialpädagogin Doris Wiederer, Leiterin des ABW, und ihre beiden Kollegen Christian Forster und Koslowski fahren durchaus auch einmal zu den Menschen, wenn es Probleme im Alltag gibt, erklärt Wiederer. "Wir leiten auch anfangs mal im Haushalt ein wenig an, aber die Menschen müssen die Selbstständigkeit mitbringen und ihren Haushalt selbst erledigen", stellt Wiederer klar. Das ABW gibt es seit neun Jahren.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.