02.07.2020 - 16:19 Uhr
IrchenriethOberpfalz

Mini-"Sprengsätze" in Irchenrieth geben Rätsel auf

Haben Kinder oder Jugendliche hier versucht, aus Mini-Böllern kleine "Sprengsätze" zu basteln? Gefunden wurde das Bastelwerk im Lärchenweg in Irchenrieth. Die Polizei bittet um Hinweise.

Symbolbild
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

In den vergangenen zwei Wochen haben bisher unbekannte Täter im Bereich des Lärchenwegs zwei Mal kleine Sprengvorrichtungen deponiert. Laut Mitteilung der Polizei geht von der Bauweise keine große Gefahr aus. "Passieren könnte aber natürlich trotzdem etwas", wie Martin Zehent, Chef der Polizeiinspektion Vohenstrauß auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien sagt.

"Verwendet wurden zwei bis drei so genannte Pfennig-Böller und Nägel, die laienhaft mit einem Klebeband an einem Holzstück befestigt wurden. Da passiert erst einmal nichts", sagt Zehent. Komme jedoch Feuer ins Spiel, dann könnten die Mini-Böller explodieren und wegschleudernde Kleinteile durchaus schwere Verletzungen hervorrufen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Aufmerksamkeit. Wer Hinweise geben kann, soll sich mit der PI Vohenstrauß unter Telefon 09651/92010 in Verbindung setzen.

Weitere Polizeimeldungen

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.