14.07.2019 - 14:07 Uhr
Deutschland und die WeltOberpfalz

Jaguar weiter auf dem Sprung

Umfassendes Facelift für das "Fahrerauto im Premium-Segment"

Neu gestylte Stoßfänger vorne und hinten sowie LED-Leuchteinheiten verleihen dem Jaguar XE mehr Ausdrucksstärke.
von Berthold Zeitler Kontakt Profil

Sag einer, Briten wären nicht lernfähig. Weil der aus der Mittelkonsole langsam nach oben wachsende Drehregler bei den Kunden keine Gegenliebe fand, hat ihn Jaguar durch einen griffigen Getriebewählhebel ersetzt. Der passt auch besser zu der sportlichen Achtgang-Automatik. Und das ist nicht die einzige Neuerung für den Jaguar XE.

Mit einem umfassenden Facelift starten die Briten ins Modelljahr 2020 und werten ihr "Fahrerauto im Premium-Segment" optisch und technisch tiefgreifend auf. Der Auftritt ist jetzt noch einen Tick eleganter, sportlicher, eben katzenähnlicher. Neues Stoßfänger-Design und auffällige LED-Signaturen gehören dazu. Das komplett überarbeitete Interieur besticht mit hochwertigeren Materialien – so sind Ledersitze jetzt Serien – und vor allem einem neuen Infotainment-System, wie man es bereits aus dem Elektromodell I-Pace kennt. Das ist frei konfigurierbar, arbeitet interaktiv und intuitiv und vor allem ohne Verzögerung.

Sogenannte "Smart Settings" geben schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf künstliche Intelligenz, lernen die Vorlieben einzelner Fahrer und stellen Sitze, Spiegel, Audio und Klima vor ein, ja wissen sogar wiederkehrende Muster in der Handy-Nutzung. Dass dem XE eine ganze Heerschar von Assistenzsystem bis hin zur Fußgängererkennung und autonomen Notbremsung unter die Arme greift, versteht sich. Eine Besonderheit ist dabei der Clear-Sight-Rückspiegel. Eine in der "Haifischflosse" am Dach versteckte Kamera überträgt das Bild des rückwärtigen Bereichs auf ein in das Spiegelgehäuse integrierte HD-Display. Da trübt dann nichts mehr den Blick nach hinten.

Drei Motoren (zwei Benziner, ein Diesel zum Teil mit Allrad) mit einer Leistungsbreite von180 bis 300 PS wie drei Ausstattungslinien und ein R-Dynamic-Paket stehen zur Wahl. Der Einstiegspreis beträgt 43 690 Euro. Automatik, Leichtmetallfelgen, elektrisch verstellbare Ledersitze, LED-Scheinwerfer, Einparkhilfen, Rückfahrkamera und Spurhalter inklusive. Und für drei Jahre (ohne Kilometerbegrenzung) brauchen die Käufer auch keinerlei Inspektionskosten bezahlen. Interessant auch die Flatrate von 79 Euro monatlich für Haftpflicht, Teil- und Vollkasko – unabhängig von Schadensfreiheits- und Regionalklassen.

Große Lufteinlässe prägen das Erscheinungsbild.
Effiziente Vierzylinder mit einer Leistungsbreite von 180 bis 300 PS sowie vier Ausstattungslinien sprechen Sportfahrer wie komfortverwöhnte Kunden an.

Mehr Bilder zum neuen Jaguar XE

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.