19.03.2019 - 13:38 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Mitglieder verlängern Terminliste

Der Kulturtreff Kastl stellte in der Jahreshauptversammlung das neue Programm vor. Die Macher achteten darauf, alle Interessengruppen abzudecken. Bewährtes wollen sie fortführen.

Vorsitzende Anna Feibert stellt das Programm für das laufende Vereinsjahr vor.
von C. & W. RupprechtProfil

Im voll besetzten Saal des Sportheimes gab Vorsitzende Anna Feibert einen kurzen Überblick über die Veranstaltungsangebote 2019 des Kulturtreffs. Der Vorstand sei stets bemüht, den Vereinsbeitrag über Preisnachlässe wieder an die Mitglieder zurück zu geben. Im Moment zähle der Kulturtreff 892 Personen, betonte sie.

Es solle mehr auf Angebote für Kinder und Jugendliche geachtet werden. So beginnt das Vereinsjahr am 11. Mai mit einem Schauspiel in Zusammenarbeit mit der Pfarrbücherei. "Die kleine Hexe" wird dabei zu Besuch sein. Am 25. Mai geht es zum Musical "Aladdin und Anastasia" nach Stuttgart. Interessierte sollten sich aber beeilen, da die Musicalfahrten immer schnell ausgebucht seien, riet Feibert. Anmeldungen nimmt Isolde Gabriel entgegen.

Für 29. Juni wird eine Fahrt zum Regensburger Bürgerfest organisiert. "Lieder auf Banz - Ein Abend mit Freunden" am 6. Juli ist bereits ausgebucht. Der Besuch von "Rigoletto" auf der Bregenzer Seebühne ist Teil der Dreitagesfahrt vom 9. bis 11. August. Auch beim Ferienprogramm im Sommer wird es wieder geben. Am 7. und 8. September ist das Folklorefestival Görlitz das Ziel. Im Gespräch sind ein Theaterbesuch mit Kindern in Hof und die übliche Wanderung im Herbst. Für "The Night of Proms" sind nur noch wenige Karten frei.

Nach einer kleinen Pause soll auch der Adventsweg in Zusammenarbeit mit dem Chor Laudate wieder im Kalender stehen. Für den Kastler Erntedankzug am 20. September 2020 bat die Vorsitzende die Mitglieder um ihre Mitarbeit.

Trotz dieses umfangreichen Programms hatten die Mitglieder noch viele Wünsche und Vorschläge an die Vereinsführung. Die Idee, die Pascherfestspiele in Friedrichshäng bei Schönsee mit ihrem Stück "Irrlichter", die am 6., 12. und 13. Juli stattfinden, zu besuchen, wird bereits vom Vorstand weiter verfolgt. Auch sollte es einmal mit Kinder in den Leipziger oder Pilsener Zoo gehen. Bei Letzterem könnte zudem der Dinosaurierpark in der Nähe besucht werden. Weitere Anregungen waren das Ballonglühen in Bad Steben, das Lichterfest am 6. Januar in der Fränkischen Schweiz und ein Freilichtkino in Kastl so wie im Vorjahr in Grafenwöhr.

Zweiter Vorsitzender Michael Graf erinnerte mit seinem Rückblick an zehn Veranstaltungen. Beliebt seien stets das Neujahrskonzert in Selb, die Musicalfahrten und die Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt mit besonderem Flair. Doch auch die Fahrt nach Wien, Bierquellenwanderung und Italienischer Abend im Pfarrhof fanden viel Anklang. Graf dankte seinen Kollegen des Vereinsausschusses sowie den Mitgliedern für ihr Interesse.

Kassiererin Gabi Kirchberger berichtete von soliden Finanzen. Der Verein habe für Veranstaltungen eine eigene Popcornmaschine angeschafft hat, die auch ausgeliehen werden kann. Ihre Angaben bestätigten die Revisoren Michela Veigl und Josef Brand.

Bruno Haberkorn, der die Bürgermeister Josef Etterer und Arno Stahl vertret, lobte das tolle Veranstaltungsangebot des Kulturtreffs. "Obwohl in den großen Hallen der Umgebung immer wieder namhafte Größen aus dem Fernsehen zu Gast sind, ist das keine wirkliche Konkurrenz, denn euer Veranstaltungsangebot spricht immer an." Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung gab das "Erste Akkordeonorchester Waldsassen" ein Konzert.

Zweiter Vorsitzender Michael Graf blickt auf die vielen Veranstaltungen im vergangenen Jahr zurück.
Zahlreiche Mitglieder kommen zur Jahreshauptversammlung des Kulturtreffs ins Sportheim Kastl.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.