05.05.2021 - 16:36 Uhr
KemnathOberpfalz

E-Autos am Kemnather Eisweiher „betanken“

Zum Ärztehaus oder zum Eisweiher? Vor dieser Frage stehen nun die E-Auto-Fahrer, wenn sie in Kemnath zum "Tanken" müssen.

Über die neue E-Ladesäule am Eisweiher freuten sich am Mittwoch (von links) Michael Lingg von N-Ergie, Bürgermeister Roman Schäffler sowie Andreas Gallei vom Bauamt.
von Holger Stiegler (STG)Profil

In Kemnath können ab sofort am Eisweiher Elektroautos mit regionalem Ökostrom geladen werden. Bürgermeister Roman Schäffler hat am Mittwoch gemeinsam mit Michael Lingg, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-Ergie, und Bauamt-Mitarbeiter Andreas Gallei die neue Ladesäule symbolisch in Betrieb genommen. Dies ist mittlerweile die zweite Ladesäule in Kemnath, die andere befindet sich beim Ärztehaus.

Zwei Parkplätze

Die Ladesäule der N-Ergie verfügt über zwei Typ-2-Steckdosen mit einer Leistung von je 22 Kilowatt (kW). Die zwei anliegenden Parkplätze sind ausschließlich für Elektroautos vorgesehen, die hier aufgeladen werden.

"Für uns sind Umwelt und Klimaschutz wichtige Herausforderungen, denen wir uns gerne stellen", erklärte Bürgermeister Roman Schäffler. Mit der neuen Ladesäule wolle man einen Beitrag leisten, um die E-Mobilität für die Bürger attraktiver zu machen. "Als regionaler Energieversorger wollen wir die Ladeinfrastruktur ausbauen, um so die Elektromobilität deutlich voranzubringen und den Klimaschutz zu stärken", sagte Michael Lingg. Dabei setze man auf enge Partnerschaften einerseits mit "zukunftsgewandten Kommunen" wie Kemnath, andererseits mit den vielen anderen Stadtwerken im sogenannten "Ladeverbund+".

Verbund mit über 600 Säulen

Dieser ist eine Kooperation von über 60 kommunalen Stadt- und Gemeindewerken in Nordbayern, die an einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektroautos in der Region arbeiten. Alle über 600 Ladesäulen, die seine Mitglieder hier vereinen, sind mit einem einheitlichen Zugangssystem ausgestattet: Seit Juli 2020 können sie über die kostenlose App "Ladeverbund+" freigeschaltet werden. Für Stromkunden bei einem im "Ladeverbund+" organisierten Stadtwerk gelten an den Ladesäulen günstige Konditionen. Nach einmaliger Registrierung laden sie ihr Elektroauto zu einem ermäßigten Tarif.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.