05.04.2019 - 15:33 Uhr
KemnathOberpfalz

Fairtrade für Blutspender

Neue Belohnungen gab es beim Blutspendetermin in der Kemnather Grund- und Mittelschule. So konnten Spender dieses Mal auch aus einer Produktpalette fair gehandelter Waren wählen.

Wolfgang Würl (links) und Alfred Kick (rechts) bieten beim Blutspenden in Kemnath erstmals Fairtrade-Produkte als Belohnung an. Patricia Oettl, Leiterin des Sozialdienstes (Zweite von links), und Bereitschaftsleiterin Kristina Konz (Zweite von rechts) unterstützen diese Aktion.
von Josef ZaglmannProfil

Der zweite Vorsitzende des Vereins „Solidarität in der Einen Welt“, Wolfgang Würl, aus Tirschenreuth und Alfred Kick von der Steuerungsgruppe der Fair-Trade-Stadt Kemnath hatten beim Blutspendetermin auf einem großen Tische die fairen Waren ausgebreitet.„In Tirschenreuth haben sich etwa ein Drittel der Blutspender für faire Produkte entschieden“, berichtete Würl.

In Kemnath ist festgehalten worden, wie viele Personen von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht haben. „Wenn diese Aktion in Kemnath heute gut läuft, wird es dieses Angebot weiterhin beim Blutspenden geben“, versicherte Kick.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.