01.01.2021 - 12:29 Uhr
KemnathOberpfalz

"Fitness & Health" werden in Kemnath gestärkt

Eine neue Sportstätte soll in Kemnath entstehen. Vielfältige Strukturen werden unter einem Dach vereint.

Die neue Sportstätte in Kemnath soll neben Nowas und Sudio9 entstehen
von Holger Stiegler (STG)Profil

„Delta Fitness & Health“ soll die neue Sportstätte heißen, die in der Kemnather Rohrwiesen entstehen wird. Der Kemnather Bauausschuss gab in der jüngsten Sitzung des Gremiums „grünes Licht“ für das geplante Projekt.

Vielfältige Themen sollen unter dem Dach der neuen Sportstätte vereint werden, wie in der Sitzung bekannt wurde: Schmerztherapie, betriebliche Vorsorge, Yoga-, Pilates- und Zumba-Angebote, Fitness- und Cardiogeräte speziell für Frauen und noch einiges mehr. Außerdem ist in dem zweigeschossigen Gebäude mit einer Größe von 18 mal 35 Metern auch eine Betriebsleiter-Wohnung vorgesehen. Bürgermeister Roman Schäffler wertete das Projekt als „Bereicherung für Kemnath“. In der Schulstraße soll ein stark beschädigter Holzstadel abgebrochen und ein Ersatzbau errichtet werden. Diesen möchte der Antragsteller als Stellplatz für ein Wohnmobil nutzen. Vom Gremium gab es keine Einwände, der Denkmalschutz wird sich zu dem Projekt noch äußern.

Bürgermeister Schäffler informierte, dass mit der Polizeiinspektion Kemnath die Parksituation in Kemnath besprochen worden war. Größtenteils, so das Resümee des Treffens, seien keine weiteren Beschilderungen und Maßnahmen notwendig. Im Kurvenbereich der Mehrfamilienhäuser in der Anzensteinstraße sollte das Aufstellen eines Parkverbots geprüft werden. Im Bereich des geschotterten Parkplatzes zwischen Evangelischer Kirche und Friedhofszugang, so der Bürgermeister, sei mittlerweile eine Parkplatzbeleuchtung angebracht worden. Schäffler gab zudem bekannt, dass das städtische Anwesen in der Gerhart-Hauptmann-Straße zwischenzeitlich abgebrochen wurde. „Bei der Beprobung des Abbruchmaterials wurden keine Schadstoffbelastungen festgestellt“, so Schäffler. Derzeit werden die beschränkten Ausschreibungen für die Gewerke Baumeister, Zimmerer, Dachdecker, Spengler und Außenputz vorbereitet. Die Vergabe ist im Februar oder März geplant, Baubeginn soll dann auch zeitnah im Frühjahr sein.

Besucher – und auch Anlieger – des Waldecker Schlossberges werden es künftig leichter haben: Der angedachte Parkplatz wird im Zuge der Straßenbaumaßnahmen im Jahr 2021 mit angelegt. Je nach Breite der Stellplätze können bis zu 60 Parkplätze geschaffen werden. Für ein mögliches Nahwärmenetz in Waldeck sind etwa 40 bis 45 unterschriebene Rückmeldungen für einen Anschluss eingegangen. Davon ausgehend werden nun vom Ingenieurbüro nochmals vier Varianten geprüft und Wirtschaftlichkeitsberechnungen erstellt. Die finale Entscheidung über die Umsetzung soll in den kommenden Wochen erfolgen.

Weitere Informationen aus dem Bauausschuss

Kemnath
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.