17.02.2020 - 16:57 Uhr
KemnathOberpfalz

Zur Hälfte Ex-Domspatzen

"4Dimensions" nennt sich ein neues Vokalensemble, das sich am Samstag in der Vorabendmesse in der Stadtpfarrkirche vorstellte. Gegründet hat es Sebastian Ponnath.

Stadtpfarrer Thomas Kraus (rechts) dankte Sebastian Ponnath, Johanna Baumann, Katja Baumann und Vincent Mauritz (von links) für die musikalische Gestaltung der Vorabendmesse.
von Josef ZaglmannProfil

Der Kemnather war bei den Regensburger Domspatzen, wo er 2019 sein Abitur machte. Auch Bassist Vincent Mauritz ist ein ehemaliger Domspatz. Die Frauenstimmen bildeten Sopranistin Katja Baumann und ihre Schwester Johanna (Alt) aus Grafenwöhr.

Vierstimmig brachten sie "Gehet nicht auf in den Sorgen dieser Welt", "Wenn das Brot, das wir teilen als Rose blüht", "So fängt der Friede an", "Bleibe bei uns, Herr, "Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen" und "Möge die Straße uns zusammenführen" zu Gehör. Beim letzten Lied spielte Johanna Baumann mit ihrer Geige mit.

In seiner Predigt ging Stadtpfarrer Thomas Kraus näher auf die Worte Jesu im Sonntagsevangelium an seine Jünger ein. Darin gebe er Regeln vor, "die wir als Christen befolgen müssen". Wir sollten aber keine Spießer sein, sondern den Sinn der Gebote erkennen und uns nicht hinter Regeln verstecken.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.