09.10.2020 - 17:48 Uhr
KemnathOberpfalz

Hygienekonzept im Hallenbad – Holzbretter sorgen für Abstand

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Ab Montag, 12. Oktober und Dienstag, 13. Oktober, öffnen die Hallenbäder in Kemnath, Tirschenreuth und Waldsassen wieder für die Bevölkerung. Zu den bekannten Baderegeln kommen neue Corona-Regeln hinzu.

Bademeister Jürgen Schelzke hat in den Umkleidekabinen 1,50 Meter lange Holzbretter angebracht. So soll der nötige Abstand eingehalten werden.
von Katrin Pasieka-Zapf Kontakt Profil

Seit zwei Wochen nutzen bereits Schulen und Vereine die Hallenbäder in Kemnath, Tirschenreuth und Waldsassen. Ab kommender Woche stehen die Schwimmbadtüren auch der Allgemeinheit wieder offen. Während die Eintrittspreise gleich bleiben, gibt es für die Badegäste vor allem bei den Öffnungszeiten Veränderungen – auch bleiben Dampfbad, Kinderbecken, Liegebereiche und Whirlpools geschlossen.

„Die größte Herausforderung wird die Reinigung der Gästebereiche sein“, berichtet Gerlinde Forster von der Finanz- und Schulverwaltung im Landratsamt Tirschenreuth. „Um zur regulären Tätigkeit das Hygienekonzept umsetzen zu können, sind nun immer zwei Bademeister im Dienst“, erklärt Forster. „Vor Corona haben wir die Gästebereiche zwei Mal in der Woche desinfiziert“, erzählt Bernd Hör, vom Hallenbad Tirschenreuth. „Jetzt desinfizieren wir nach jeder Schulklasse, vor, während und nach den Öffnungszeiten.“

Badezeit und Kontaktformular

Unterstützung holt sich der Landkreis vom Maschinenring, der bei der Schlüsselausgabe für die Spinte und beim Ausfüllen des Kontaktbogens helfen soll. „Da die Gegebenheiten in allen Bädern unterschiedlich sind, wurde für jedes ein eigenes Hygienekonzept entwickelt“, erklärt Jürgen Schelzke, der bereits seit 1994 als Bademeister in Kemnath tätig ist. 30 Badegäste dürfen sich ab Montag gleichzeitig im Kemnather Hallenbad aufhalten.

Weil die Bäder in Waldsassen und Tirschenreuth größer sind, sind dort 40 Personen erlaubt. „Kinder unter 14 Jahren, dürfen die Bäder nicht alleine betreten“, erklärt Bernd Hör. Die Begleitperson muss mindestens 18 Jahre alt sein. Der Badebetrieb bleibt bis auf Weiteres eingeschränkt. In Absprache mit dem Gesundheitsamt werden die Einrichtungen nur an fünf (bisher sechs) Tagen pro Woche für jeweils zwei Stunden für die Allgemeinheit öffnen. Bisher waren es bis zu fünf Stunden täglich.

Eingangsbereich und Umkleide

Bereits beim Betreten des Hallenbads wird man in Kemnath, Tirschenreuth und Waldsassen ab nächster Woche von einem Mitarbeiter in Empfang genommen. Hier steht auch ein Desinfektionsmittelspender. „Die Maske muss man so lange wie die Straßenkleidung tragen“, erklärt Schelzke. Wie in Gaststätten ist von den Besuchern ein Kontaktformular auszufüllen.

Jeder Badegast erhält dann einen eigenen Spintschlüssel. „So können wir sicherstellen, dass nebeneinanderliegende Schränke nicht benutzt werden“, erklärt er, denn „alle Kleidungsstücke müssen nach dem Umziehen in dem eingeteilten Schrank verstaut werden“.

Um den Abstand von 1,50 Metern zu wahren, hat sich Jürgen Schelzke etwas besonderes ausgedacht: Auf den Bänken in den Sammelumkleiden hat er Holzbretter angebracht. „Die sind 1,50 Meter lang und helfen so den Abstand einzuhalten.“ Die Sammelumkleiden sind in Kemnath und Waldsassen geöffnet, in Tirschenreuth bleibt diese gesperrt. „Hier können die Badegäste unsere Einzelumkleiden benutzen“, erklärt Bernd Hör.

Duschen und Schwimmen

Was bereits vor Corona empfohlen wurde, wird nun zur Pflicht: Duschen mit Seife oder Duschgel. „In Kemnath können sich drei Personen gleichzeitig abbrausen“, sagt Schelzke. Die Raumgröße ermöglicht es, dass in Tirschenreuth und Waldsassen vier Personen gleichzeitig duschen können. „Jede zweite Brause kann verwendet werden“, so Hör.

Gewaschen und desinfiziert geht es dann ins Wasser. Die Schwimmbecken werden in allen Bädern in zwei Bereiche aufgeteilt. „Es gibt eine Bahn für die schnellen Schwimmer und eine für die Gemütlichen“, erklärt Schelzke. Zudem soll ein Rechtsschwimmgebot gelten, nebeneinander schwimmen ist nicht erlaubt und auf das „Überholen“, sollten die Schwimmer auch verzichten. Spielgeräte können Schelzke und seine Kollegen nicht ausgeben, auch die Kinderrutsche in Kemnath bleibt gesperrt. Auf den beheizten Sitzbänken hat Schelzke ebenfalls ein Holzbrett gelegt. „So kommt sich keiner zu nahe“, sagt er und grinst.

Haare trocknen

Nach zwei Stunden ist der Badespaß in allen Bädern zu Ende. Wer dann seine Haare trocknen möchte, hat wie bisher die Möglichkeit die Föhne vor Ort zu benutzen. „In Kemnath und Tirschenreuth kann nur jeder zweite Föhn benutzt werden“, weiß Schelzke. Für den eigenen Föhn sind Steckdosen verfügbar, zwei Personen dürfen sich in diesem Bereich aufhalten.

In Waldsassen werden alle fest installierten Föhne abgesteckt, eine Sammelumkleidekabine wird zum „Föhnraum“ umfunktioniert, in dem zwei Personen sein dürfen. Die Haare trocknet man in allen drei Bädern nach dem Umziehen – hier gilt die Maskenpflicht. Wie viele Badegäste nächste Woche kommen werden, können Hör und Schelzke nicht einschätzen. „Ein paar Stammgäste werden es schon sein“, meint Schelzke. Sicher ist: Sollte sich die allgemeine Lage entspannen, wird es auch in den Bädern Lockerungen geben.

Nach dem Erreichen des Corona-Frühwarnwerts gelten im Landkreis Tirschenreuth neue Beschränkungen

Tirschenreuth
Hintergrund:

Öffnungszeiten

  • Hallenbad Kemnath: Montag: 17 bis 19 Uhr, Dienstag: 15.30 bis 17.30 Uhr, Mittwoch: 19 bis 21 Uhr, Donnerstag: geschlossen, Freitag: 15.30 bis 17.30 Uhr, Samstag: geschlossen, Sonntag: 10 bis 12 Uhr.
  • Hallenbad Tirschenreuth: Montag: geschlossen, Dienstag: 18 bis 20 Uhr, Mittwoch: 16 bis 18 Uhr, Donnerstag 17 bis 19 Uhr, Freitag: 16 bis 18 Uhr, Samstag: 14 bis 16 Uhr, Sonntag: geschlossen.
  • Hallenbad Waldsassen: Montag: geschlossen, Dienstag: 17 bis 19 Uhr, Mittwoch: 16 bis 18 Uhr, Donnerstag: 16 bis 18 Uhr, Freitag: 17 bis 19 Uhr, Samstag: 15 bis 17 Uhr, Sonntag: geschlossen.
  • Eintrittspreise: Erwachsene 3 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.