28.11.2021 - 10:20 Uhr
KemnathOberpfalz

Auch Kemnather Senioren können die sozialen Medien nutzen

Jürgen Blumberg (links) wusste immer Rat beim Seniorenkurs über soziale Medien.
von Josef ZaglmannProfil

Sieben Senioren waren der Einladung von Stefanie Baier von "Leben plus" zum Kurs über soziale Medien gefolgt. Sie achtete darauf, dass die derzeit geltenden Corona-Regeln genau eingehalten wurden. "Was sind soziale Medien und wie können wir sie nutzen?", lautete ihre erste Frage.

Die Antworten dazu gab ihnen Jürgen Blumberg. "Soziale Medien sind digitale Medien und Methoden, die es Nutzern ermöglichen, sich im Internet zu vernetzen, sich also untereinander auszutauschen", erläuterte der Kursleiter. Meist seien damit bestimmte Websites gemeint wie Facebook und Instagram. Dort dürfe jeder etwas veröffentlichen. Der Nutzer könne auch darauf reagieren, was ein anderer geschrieben oder gezeigt habe.

"Facebook herunterladen" war die erste Aufgabe. Die nächsten Schritte waren die Anmeldung, Eingabe der E-Mail-Adresse und des Passworts, Erstellen des neuen Facebook-Kontos und die Code-Eingabe.

Als Facebook installiert war, konnten die Kursteilnehmer auf ihrem Smartphone ausprobieren, was damit alles möglich ist. Der IT-Fachmann aus Mitterteich stand ihnen auch bei den Aufgaben "Freundschaftsanfragen" und "gezielte Suche" mit Rat und Tat zur Seite. Sehr flexibel und geduldig reagierte er auf die Zwischenfragen. Auch Stefanie Baier half den Senioren, wenn sie einmal mit ihrem eigenen Smartphone nicht zurechtkamen und entnervt aufgeben wollten. Ihr Dank galt dem Kursleiter Jürgen Blumberg für seine "seniorengerechten" Erklärungen.

Der nächste Kurstag ist am Donnerstag, 2. Dezember, um 16 Uhr im Sitzungssaal des Kemnather Rathauses.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.