20.06.2018 - 16:37 Uhr
KemnathOberpfalz

Mit Lätzchen helfen

Nähtreff spendet Kleidung für Frühchen an Bunten Kreis.

Manuela Frister (Dritte von links) freut sich sehr über die Kleiderspenden des Nähtreffs, den Michaela Kotlar (Fünfte von links) leitet. Jessika Wöhrl-Neuber (links) hat die Gruppe mitbegründet.
von Josef ZaglmannProfil

(jzk) Seit Februar gibt es den "Nähtreff für den guten Zweck" im Familienzentrum Mittendrin. Ins Leben gerufen hat ihn die Kinderkrankenschwester Michaela Kotlar. Die Mutter von zwei Kindern leitet an jedem zweiten Donnerstagabend im Monat engagierte Frauen beim Nähen von Kleidung für Frühchen und Kinder mit Behinderung an.

Im Laufe der vergangenen vier Monate entstanden kuschelige Nestchen, warme Pucksäcke und besonders kleine Bodies für frühgeborene Babys. Auch individuelle Kleidung für Kinder, die einen Sondenzugang haben oder Lätzchen für Babys, die durch eine Trachealkanüle beatmet werden müssen, sind entstanden.

Die fertigen Kleidungsstücke nahm nun Marina Frister vom Bunten Kreis Nordoberpfalz entgegen. Die Fachkräfte, die in der Abteilung Nachsorge der Weidener Kinderklinik arbeiten, begleiten und betreuen Familien, deren Kinder zu früh oder mit einer Behinderung zur Welt gekommen sind. Frister freute sich sichtlich über die Spenden, die den Familien eine Erleichterung sein sollen.

Mittendrin-Leiterin Jessika Wöhrl-Neuber dankte Kotlar und den engagierten Teilnehmerinnen, aber auch allen Spendern, die den Nähtreff finanziell oder mit Material unterstützen. Familien mit älteren Kindern mit Behinderung dürfen sich ebenfalls ans Mittendrin wenden. Die versierten Frauen helfen gerne, wenn es darum geht, Kleidung an besondere Bedürfnisse anzupassen.

Die Gruppe freut sich auch über neue Teilnehmer. Auch Anfängerinnen sind willkommen. Das nächste Treffen vor der Sommerpause ist am 12. Juli ab 19 Uhr im Mittendrin. Weitere Informationen unter Telefon 09642/7033800 oder E-Mail an team[at]mittendrin-kemnath[dot]de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.