27.08.2018 - 14:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Das Los hat entschieden

Oldtimer-Freunde dürfen sich über Pokale freuen.

Mit einer Pokalverleihung ging das 28. Kemnather Oldtimer-Treffen zu Ende, die Pokale überreichte Elmar Högl an Teilnehmer, die per Los ausgewählt wurden.
von Holger Stiegler (STG)Profil

(stg) Pokale gab es auch beim 28. Oldtimer-Ttreffen des KEM-Verbandes zu gewinnen – allerdings nicht in limitierter Anzahl, auch wenn eigentlich jeder der etwa 180 Teilnehmer ein Exemplar verdient hätte. Traditionell wurden nicht der schönste Oldtimer, das älteste Vehikel oder die längste Anreise bewertet, sondern das Los entschied über den Pokalgewinner. Herausgekommen ist dabei eine Siegerliste, die auch die Herkunft der Teilnehmer gut widerspiegelte. Es freuten sich: Bastian Meiler aus Plauen, Franz Schöpf aus Reuth, Günther Vogl aus Etzenricht, Jürgen Wenzlick aus Ellingen, Heinrich Fichtner aus Wildenreuth, Richard Nowak aus Weiden, Erich Zeitler aus Schwandorf, Thomas Leroy aus Nürnberg, Alois Elchhammer aus Lappersdorf sowie Hermann Wunderer aus Hof. Die Pokale überreichte Organisator Elmar Högl vom KEM-Verband. Er nutzte den Abschluss des diesjährigen Oldtimer-Treffens auch zum Dank an alle Beteiligten, die zu einem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen hatten. Er erinnerte zudem an den im Januar verstorbenen Werner Klante, ohne dessen Zutun sich das Oldtimer-Treffen nicht zu dem entwickelt hätte, was es heute ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.