13.11.2019 - 14:49 Uhr
KemnathOberpfalz

Museumsbesuch und viele Informationen

Um den Tourismus im und rund um den Steinwald ging es am Dienstagabend in der Gaststätte "Fantasie". Eingeladen zum mittlerweile 8. Tourismustag hatte die Steinwald-Allianz interessierte Tourismusakteure aus der Region.

Den Auftakt zum Tourismustag bildete eine Führung im Kemnather Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum
von Holger Stiegler (STG)Profil
Die zahlreichen Zuhörer ließen sich in der Gaststätte Fantasie informieren
Die zahlreichen Zuhörer ließen sich in der Gaststätte Fantasie informieren

Auftakt war bereits am Nachmittag im Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum Kemnath: Dort wurden die Teilnehmer auch von Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl, zugleich stellvertretender Vorsitzender der Steinwald-Allianz, sowie Allianz-Geschäftsführer Martin Schmid begrüßt.

17 Kommunen

Für eine profunde Führung durch das Museum des Heimatkundlichen Arbeits- und Förderkreises Kemnath und Umgebung sorgten Robert Schön, Hans Bäte und Hans Rösch. Nach dem gemeinsamen Abendessen in der Gaststätte "Fantasie" standen jede Menge Informationen auf dem Programm.

Nina Lang stellte ihre Ausführungen unter die Überschrift "Aktuelles aus der touristischen Vermarktungsstelle". Sie berichtete, dass die Allianz auf mittlerweile 17 Kommunen angewachsen sei: Die Stadt Windischeschenbach ist seit dem 1. Oktober 2019 neues Mitglied im Zweckverband.

Mehrere Daten und Fakten ließ Lang in ihre Ausführungen einfließen: So gebe es auf der Homepage der Steinwald-Allianz durchschnittlich 214 Besucher pro Tag. Meist besuchte Rubriken seien unter anderem "Zoigl", "Top 12 Sehenswürdigkeiten", "Wandern" und "Radfahren".

Vertreten ist die Allianz in Kooperation mit dem Naturpark Steinwald auf Facebook, seit September gebe es auch einen Instagram-Account. Im vergangenen Jahr sind laut Lang verschiedene Printmedien neu erstellt worden beziehungsweise wurden überarbeitet.

Im Januar 2020 soll es eine Neuauflage des Imagemagazins Stiftland & Steinwald geben. Gut angenommen wurde im laufenden Jahr wieder die Aktion "24 Stunden Steinwald erleben" mit 16 Veranstaltungen, eine Neuauflage ist am 6./7. Juni 2020 geplant.

Aktuelles aus Tourismuszentrum

Weitere Themen des Vortrags waren die Präsentation auf verschiedenen Tourismusmessen sowie die Veranstaltungen der Öko-Modellregion Steinwald - von den Veranstaltungen "Bio erleben" über das Mohnblütenfest bis hin zur erstmals angebotenen kulinarischen Woche "Bio genießen".

Den Tourismustag nutzten auch drei Akteure, um sich und ihre Arbeit vorzustellen: Barbara Habel, Museumsfachkraft für den Landkreis Tirschenreuth, sowie die beiden Naturpark-Ranger Amelie Nöth und Jonas Ständer.

Abschließend informierte Stephanie Wenisch über Aktuelles aus dem Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald: Sie stellte die neuesten Publikationen vor, beleuchtete mögliche Registrierungen als "Radlerfreundlicher Betrieb im Oberpfälzer Wald" und präsentierte das "Natur-Navi" für den Oberpfälzer Wald.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.